Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix und Co. Börse in Japan schließt fester – China-Anleger sind auf der Hut

Die Anleger an den Börsen in Japan zeigen sich zuversichtlich. In China blieben die Anleger angesichts der Streitigkeiten mit den USA in Deckung.
06.05.2021 Update: 06.05.2021 - 09:09 Uhr Kommentieren
Ein Plus zum Wochenauftakt. Quelle: dpa
Finanzmärkte in Japan

Ein Plus zum Wochenauftakt.

(Foto: dpa)

Tokio Im Schlepptau der Wall Street hat die japanische Börse am Donnerstag zugelegt. Nach einer mehrtägigen Feiertagspause stieg der 225 Werte umfassende Nikkei-Index in Tokio um 1,8 Prozent auf 29.331 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index kletterte um 1,5 Prozent.

„Der Markt erholt sich nach den Ausverkäufen vor den Feiertagen der Goldenen Woche, als die Anleger hinsichtlich der Marktaussichten vorsichtig waren“, sagte Investmentexperte Shoichi Arisawa vom Handelshaus IwaiCosmo Securities.

Gefragt waren Industriewerte. Aktien der Stahlhersteller profitierten von höheren Rohstoffpreisen. JFE Holdings und Nippon Steel legten bis zu acht Prozent zu. Die Kursgewinne an den US-Börsen hellten die Stimmung insgesamt auf, sagte Arisawa. „Ich bin mir jedoch nicht sicher, wie lange dies anhalten wird, da sich die Situation in Japan stark von der in den USA unterscheidet“.

Angetrieben von starken Wirtschaftsdaten markierte der amerikanische Dow-Jones-Index zuletzt ein Rekordhoch. Doch während sich die US-Wirtschaft merklich erholt bleibt Japans Wirtschaft angesichts steigender Coronafälle unter Druck.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Das Land erwägt den Ausnahmezustand in Tokio und anderen großen städtischen Gebieten zu verlängern. In China blieben die Anleger angesichts der Streitigkeiten mit den USA in Deckung. Die Börse in Shanghai lag 0,1 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 1,1 Prozent.

    Mehr: Party auf Pump: In den USA steigt mit den Aktienkursen das Risiko für eine große Korrektur

    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Nikkei, Topix und Co. - Börse in Japan schließt fester – China-Anleger sind auf der Hut
    0 Kommentare zu "Nikkei, Topix und Co.: Börse in Japan schließt fester – China-Anleger sind auf der Hut"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%