Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix & Co Börsen in Asien reagieren mit leichtem Plus auf Zinsentscheide

Anleger in Asien haben sich am Donnerstag zunächst zurückgehalten. Nikkei und Topix notieren nach den Zinsentscheiden in den USA und Japan leicht im Plus.
Kommentieren
Ein Mann blickt auf eine Anzeigetafel der Tokioter Börse. Quelle: AP
Tokio

Ein Mann blickt auf eine Anzeigetafel der Tokioter Börse.

(Foto: AP)

Tokio Asiatische Aktien sind am Donnerstag zunächst gestiegen. Die US-Notenbank (FED) hatte die Zinsen erwartungsgemäß gesenkt, um die wirtschaftliche Expansion auf Kurs zu halten. Auch die Bank of Japan hielt ihre Geldpolitik wie erwartet stabil, sendete aber ein deutliches Signal, dass sie die Zinssätze in Zukunft senken könnte. „Das Größte, was auffällt ist, dass Aktien nach der Fed-Entscheidung besser dastehen“, sagte Tsutomu Soma, General Manager bei SBI Securities in Tokio. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,3 Prozent höher bei 22.918 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,1 Prozent und lag bei 1668 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,1 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen gewann 0,1 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans fiel um 0,2 Prozent.

Mehr: Viele Anleger schwelgen in Euphorie – das gilt als Indiz für bald fallende Kurse. Worauf Anleger in den kommenden Handelstagen achten sollten.

Der Handelsblatt Expertencall
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Nikkei, Topix & Co: Börsen in Asien reagieren mit leichtem Plus auf Zinsentscheide"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.