Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix & Co Chinesischer Handel startet mit Verlusten ins neue Jahr

Die Börse in Shanghai notiert am Freitag 0,3 Prozent im Minus. Unterdessen haben die Spannungen im Nahen Osten eine Rallye beim MSCI-Index ausgelöst.
03.01.2020 Update: 03.01.2020 - 09:10 Uhr
Im asiatischen Devisenhandel verlor der Dollar 0,4 Prozent auf 108,16 Yen. Quelle: dpa
Börse in China

Im asiatischen Devisenhandel verlor der Dollar 0,4 Prozent auf 108,16 Yen.

(Foto: dpa)

Tokio, Shanghai Nach den jüngsten Gewinnen ist die Börse in China am Freitag ins Minus gerutscht. Die Börse in Shanghai lag 0,3 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 0,4 Prozent. Unterdessen blieben die Aktienmärkte in Tokio feiertagsbedingt erneut geschlossen.

Die Spannungen im Nahen Osten haben beim MSCI-Index eine Rallye ausgelöst, der den höchsten Stand seit mehr als 18 Monaten erreichte. Ein iranischer Oberbefehlshaber wurde bei einem US-Luftangriffe im Irak getötet, was die geopolitischen Spannungen verschärfte. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 0,9 Prozent.

„Dieser Konflikt hat das Potenzial, politisch und wirtschaftlich extreme Turbulenzen auszulösen“, betonte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners in einem Kommentar. „Der drastische Anstieg des Ölpreises ist möglicherweise erst ein klitzekleiner Vorgeschmack auf das, was da noch kommen kann.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Nikkei, Topix & Co - Chinesischer Handel startet mit Verlusten ins neue Jahr
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%