Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix & Co Chip-Sektor zieht japanische Börsen ins Minus

Die enttäuschenden Quartalszahlen des US-Chipherstellers Nvidia drücken die Stimmung der asiatischen Anleger. Die Tokioter Börse schließt im Minus.
16.11.2018 - 10:17 Uhr
Ein Investor blickt auf eine Börsentafel. Quelle: AP
Asien

Ein Investor blickt auf eine Börsentafel.

(Foto: AP)

Tokio Enttäuschende Quartalszahlen des US-Chipherstellers Nvidia haben die asiatischen Börsen am Freitag gebremst. In Tokio fiel der Standardwerte-Index Nikkei um 0,6 Prozent auf 21.680 Punkte, der breiter gefasste Topix-Index gab ebenfalls 0,6 Prozent ab.

Nvidia bekommt das Abflauen des Booms rund um Kryptowährungen wie Bitcoin zu spüren. Das Unternehmen aus Kalifornien blieb mit seiner Umsatzprognose für das laufende Quartal deutlich hinter den Expertenerwartungen zurück.

Das zog auch japanische Titel nach unten: die Aktien von Advantest gaben mehr als sieben Prozent nach. Tokyo-Elektron-Papiere fielen um mehr als vier Prozent. Insgesamt scheuten die Anleger derzeit das Risiko, sagte Takatoshi Itoshima von Pictet Asset Management. „Nicht nur, dass der amerikanisch-chinesische Handelskonflikt nicht gelöst ist, es wiegen auch andere politische Unsicherheiten schwer, wie beispielsweise in Großbritannien und Italien.“

Nach einer Berg- und Talfahrt notierte die chinesische Börse in Schanghai 0,4 Prozent höher. Anleger dort setzten auf weitere konjunktustützende Maßnahmen der Regierung in Peking.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%