Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix und Co Corona-Sorgen verunsichern Anleger in Fernost

Die steigenden Coronavirus-Zahlen in den USA und Europa machen den asiatischen Börsen zu schaffen. Die Anleger halten sich mit Investitionen zurück.
28.10.2020 Update: 28.10.2020 - 08:17 Uhr Kommentieren
Die Unsicherheit der Anleger wegen den steigenden Coronavirus-Zahlen lassen die asiatischen Börsen fallen. Quelle: dpa
Eine Passantin spiegelt sich in der Anzeige der Börse Tokio

Die Unsicherheit der Anleger wegen den steigenden Coronavirus-Zahlen lassen die asiatischen Börsen fallen.

(Foto: dpa)

Die Anleger in Asien haben sich angesichts der schnell steigenden Coronavirus-Zahlen weiter verunsichert gezeigt. Wegen der rasant wachsenden Infektionsraten in den USA und in Europa hielten sich Investoren mit größeren Investitionen zurück. Die Vereinigten Staaten, Russland, Frankreich und auch Deutschland haben in den vergangenen Tagen eine Rekordzahl an Corona-Fällen registriert und neue Maßnahmen eingeführt, um die zweite Welle unter Kontrolle zu bekommen.

In Tokio ging der Nikkei-Index 0,3 Prozent tiefer bei 23.419 Punkten aus dem Handel. Die Börse in Shanghai machte anfängliche Verluste dagegen wett und notierte 0,5 Prozent fester. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen zog rund ein Prozent an. Anleger setzten in der Volksrepublik auf eine rasche Erholung der Wirtschaft nach der Pandemie. Zu den Kursgewinnern gehörten vor allem Unternehmen aus dem Gesundheitssektor. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 0,1 Prozent. 

Mehr: Dow Jones schließt im Minus – Chipsektor im Blick

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Nikkei, Topix und Co: Corona-Sorgen verunsichern Anleger in Fernost"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%