Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix & Co Fed dämpft Zinserwartungen – Asiens Börsen geben nach

Fed-Chef Jerome Powell hat die Möglichkeit aggressiver US-Zinssenkungen heruntergespielt. Der Nikkei rutscht ins Minus.
Update: 26.06.2019 - 09:49 Uhr Kommentieren
Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel. Quelle: AP
Börse Tokio

Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel.

(Foto: AP)

Tokio Schwindende Hoffnungen auf aggressive Zinssenkungen der US-Notenbank Fed machen den asiatischen Börsen zu schaffen. Der japanische Nikkei-Index fiel am Mittwoch um 0,7 Prozent auf 21.048 Punkte und die Börse Shanghai verlor 0,3 Prozent auf 2973 Zähler.

Auf die Stimmung schlage die Aussage eines führenden Fed-Bankers, der eine Zinssenkung um einen halben Prozentpunkt im Juli als überzogen bezeichnete, sagte Anlagestratege Takuya Takahashi vom Brokerhaus Daiwa. „Die grundsätzliche Hoffnung auf eine Zinssenkung besteht aber weiter.“

Gleichzeitig seien die Erwartungen an das nahende Treffen von US-Präsident Donald Trump und seinem chinesischen Kollegen Xi Jinping gering. Die Wiederaufnahme der offiziellen Handelsgespräche wäre bereits ein Erfolg.

Gegen den Trend legten die Chipwerte zu. Sie profitierten von besser als erwartet ausgefallenen Geschäftszahlen des US-Herstellers Micron. Außerdem nahm die Firma Lieferungen an den chinesischen Telekom-Ausrüster Huawei , der von der US-Regierung mit Handelsbeschränkungen belegt worden war, wieder auf. Die Titel der Chip-Zulieferer Tokyo Electron und Advantest gewannen bis zu 3,5 Prozent.

Finance Briefing
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Nikkei, Topix & Co: Fed dämpft Zinserwartungen – Asiens Börsen geben nach"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote