Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix & Co. Finanzwerte belasten Tokioter Börse – Pharmawerte unter Druck

Unsichere Konjunkturaussichten haben die Börsen in Asien zum Wochenschluss erneut belastet. Im Blickpunkt stand auch der Pharmasektor.
Kommentieren
Zwei Männer blicken auf eine Anzeigetafel der Börse Tokio. Quelle: AP
Tokio

Zwei Männer blicken auf eine Anzeigetafel der Börse Tokio.

(Foto: AP)

TokioFinanzwerte haben die Börse in Tokio zum Wochenschluss nach unten gezogen. Investoren scheuten zunehmend das Risiko, sagte Marktstratege Takuya Takahashi von Daiwa Securities. Angesichts unsicherer Konjunkturaussichten hat die US-Notenbank Fed die angepeilten Zinserhöhungen für dieses Jahr abgeblasen. Der Markt in Tokio konnte erst am Freitag darauf reagieren, da am Vortag wegen eines Feiertags nicht gehandelt wurde

Nach einem Auf und Ab lag der japanische Leitindex Nikkei bis zum Mittag 0,2 Prozent im Minus bei 21.563 Punkten. Der breiter gefasst Topix gab 0,1 Prozent auf 1612 Zähler nach. Aktien von Versicherern und Banken wie T&D Holdings oder Dai-ichi Life Holdings verloren teilweise zwei Prozent an Wert.

Im Blickpunkt stand auch der Pharmasektor. Das US-Biotechunternehmen Biogen und sein japanischer Entwicklungspartner Eisai stoppten zwei entscheidende klinische Studien zur Behandlung von Alzheimer. Die Papiere von Eisai wurden am Freitag zwar nicht gehandelt, die Aufträge zum Verkauf der Aktien summierten sich aber. Sie deuteten auf ein Kursminus von 17 Prozent. In der Folge ließen Anteilsscheine von anderen Pharmafirmen Federn. Astellas Pharmaceuticals beispielsweise fielen vier Prozent.

Der Euro notierte im fernöstlichen Devisenhandel unverändert bei 1,1372 Dollar. Zur japanischen Währung lag die US-Devise bei 110,71 Yen. .

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

Mehr zu: Nikkei, Topix & Co. - Finanzwerte belasten Tokioter Börse – Pharmawerte unter Druck

0 Kommentare zu "Nikkei, Topix & Co.: Finanzwerte belasten Tokioter Börse – Pharmawerte unter Druck"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.