Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix & Co Gedämpfte Zinssenkungsfantasien belasten Börse in Japan

Die Hoffnungen der japanischen Anleger auf deutlich sinkende US-Zinsen sind enttäuscht worden. Nikkei und Topix geben am Montag nach.
Update: 08.07.2019 - 09:03 Uhr Kommentieren
Die japanische Hauptstadt ist einer der wichtigsten Finanzplätze in Asien. Quelle: dpa
Finanzmetropole Tokio

Die japanische Hauptstadt ist einer der wichtigsten Finanzplätze in Asien.

(Foto: dpa)

Tokio Nachlassende Spekulationen auf eine baldige drastische Zinssenkung der US-Notenbank Fed setzen den asiatischen Börsen zu. Der japanische Nikkei-Index verlor am Montag 1,1 Prozent auf 21.505 Punkte und die Börse Schanghai 2,6 Prozent auf 2931 Zähler. Letztere leide zusätzlich unter mangelnden Fortschritten bei den Handelsgesprächen zwischen den USA und China, sagten Börsianer.

Vor diesem Hintergrund gerieten konjunkturabhängige japanische Werte unter Druck. Die Maschinenbauer Fanuc und Komatsu verloren jeweils etwa ein Prozent. Die überraschend starken US-Arbeitsmarktdaten vom Freitag hätten bei den Erwartungen an die US-Geldpolitik einen Stimmungsumschwung ausgelöst, sagte Anlagestratege Takashi Ito von der Investmentbank Nomura. Investoren taxieren die Wahrscheinlichkeit einer Fed-Zinssenkungen um einen halben Prozentpunkt aktuell nur noch auf 1,5 Prozent. Vor Bekanntgabe der US-Daten hatte die Quote bei etwa 25 Prozent gelegen.

Eine Zinssenkung um einen Viertel Prozentpunkt Ende Juli gilt aber weiterhin als fast sicher. Vor der Fed hänge ab, wie stark und wie schnell die chinesische Notenbank ihre Geldpolitik lockern werde, schrieben die Anleger des Brokerhauses Lianxun.

Finance Briefing
  • rtr
Startseite

Mehr zu: Nikkei, Topix & Co - Gedämpfte Zinssenkungsfantasien belasten Börse in Japan

0 Kommentare zu "Nikkei, Topix & Co: Gedämpfte Zinssenkungsfantasien belasten Börse in Japan"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote