Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix & Co. Hoffnung auf Einigung im Handelsstreit zwischen China und USA stützt Asiens Märkte

US-Präsident Donald Trump hat Neuigkeiten zum Handelsstreit mit China angekündigt – und damit Asiens Börsen gefestigt.
Kommentieren
Vor einem Börsenvideofenster in Tokio Quelle: dpa
Japan

Vor einem Börsenvideofenster in Tokio

(Foto: dpa)

TokioHoffnungen auf eine Handelseinigung zwischen den USA und China haben am Freitag Asiens Aktienmärkte gestützt. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans notierte 0,5 Prozent fester. In Tokio legte der Leitindex Nikkei der 225 führenden japanischen Werte ein Prozent zu.

US-Präsident Donald Trump hatte zuvor Neuigkeiten zum Handelsstreit mit China angekündigt. Die Verhandlungen liefen gut: „Wir bekommen, was wir bekommen müssen, und ich denke wir bekommen es relativ schnell.“ Auch aus China kamen positive Signale: der stellvertretende Ministerpräsident Liu He habe mit US-Finanzminister Steven Mnuchin und dem Handelsbeauftragten Robert Lighthizer telefoniert, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua. Beide Seiten hätten weitere substanzielle Fortschritte gemacht.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Nikkei, Topix & Co.: Hoffnung auf Einigung im Handelsstreit zwischen China und USA stützt Asiens Märkte"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.