Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix und Co. Impfstoff-Hoffnungen lassen Asia-Börsen steigen

Die Impfstoff-Zulassung in den USA stimmt asiatische Anleger optimistisch. Der Nikkei-Index steigt um 0,3 Prozent und die Börse Shanghai um 0,7 Prozent.
14.12.2020 Update: 14.12.2020 - 09:50 Uhr Kommentieren
Die Anleger in Asien sind durch die positiven Nachrichten vom Wochenende gut in die neue Handelswoche gestartet. Quelle: dpa
Tokios Börse

Die Anleger in Asien sind durch die positiven Nachrichten vom Wochenende gut in die neue Handelswoche gestartet.

(Foto: dpa)

Frankfurt, Tokio In der Hoffnung auf eine rasche Überwindung der Coronavirus-Krise steigen Investoren in die asiatischen Aktienmärkte ein. Der japanische Nikkei-Index stieg am Montag um 0,3 Prozent auf 26.732 Punkte und die Börse Shanghai um 0,7 Prozent auf 3369 Zähler.

Der südkoreanische Leitindex kletterte zeitweise sogar auf ein Rekordhoch von 2782,79 Stellen, bevor steigende Infektionszahlen Gewinnmitnahmen auslösten. Mut schöpften Investoren aus der Notfall-Zulassung des Corona-Impfstoffs der Mainzer Firma BioNTech und ihres Partners Pfizer in den USA.

Konkurrent Moderna könnte bis kommenden Freitag grünes Licht von den Behörden bekommen, sagte Volkswirt Tapas Strickland von der National Australia Bank. Japans Aktienwerte erhielten Börsianern zufolge zusätzlichen Rückenwind von der überraschend guten Stimmung in den dortigen Industriekonzernen.

Drohende zusätzliche Pandemie-Restriktionen bremsten den Anstieg allerdings. Letzteres hievte Nintendo auf ein Zwölfeinhalb-Jahres-Hoch von 62.500 Yen. Der Videospiele-Anbieter gilt als Profiteur der Beschränkung des öffentlichen Lebens.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mitsubishi Heavy Industries verbuchten mit einem Plus von 7,5 Prozent den größten Tagesgewinn seit vier Jahren. Dem Wirtschaftsblatt „Nikkei“ zufolge gewann den US-Konzern Lockheed Martin als Partner für den Bau eines neuen Kampfjets.

    Mehr: Die Stimmung an den US-Börsen ist schwankend. Grund zur Freude hatte die Reiseplattform Airbnb: Ihr gelang der größte Börsengang des Jahres.

    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Nikkei, Topix und Co. - Impfstoff-Hoffnungen lassen Asia-Börsen steigen
    0 Kommentare zu "Nikkei, Topix und Co.: Impfstoff-Hoffnungen lassen Asia-Börsen steigen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%