Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix und Co Japanische Börse legt Verschnaufpause ein

Die Anleger in Asien blicken mit Skepsis auf die Verhandlungen um ein Konjunkturpaket in den USA. Dennoch steht in Tokio das stärkste Wochenplus seit zwei Monaten.
09.10.2020 - 05:39 Uhr
Die Anleger in Asien blicken mit Spannung darauf, was in den USA passiert. Quelle: dpa
Tokios Börse

Die Anleger in Asien blicken mit Spannung darauf, was in den USA passiert.

(Foto: dpa)

New York, Singapur Die Börse in Japan hat sich am Freitag schwächer gezeigt. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,1 Prozent tiefer bei 23.613 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 0,5 Prozent und lag bei 1648 Punkten. Auf die Woche gesehen nahm der Markt in Tokio aber dennoch Kurs auf den stärksten Zuwachs seit zwei Monaten.

Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 0,8 Prozent. Ausschlaggebend war die Hoffnung auf weitere Konjunkturhilfen in den USA. Die Börse in Shanghai lag 1,7 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen gewann 2 Prozent.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%