Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix & Co Konjunkturdaten verunsichern asiatische Anleger

Schwache Wirtschaftsdaten haben die asiatischen Anleger vorsichtig werden lassen. Besonders die Börse in Tokio zeigte sich zum Wochenauftakt schlechter.
20.04.2020 Update: 20.04.2020 - 09:54 Uhr
Schlechte Konjunkturdaten bremsen die japanischen Märkte. Quelle: dpa
Mann vor Börsentafel in Tokio

Schlechte Konjunkturdaten bremsen die japanischen Märkte.

(Foto: dpa)

Sydney, Tokio, Frankfurt Die asiatischen Anleger haben sich am Montag durch die Aussicht auf schlechte Gewinnprognosen der Unternahmen und schwacher Wirtschaftsdaten zurückgehalten. Japan meldete, dass seine Ausfuhren im März gegenüber dem Vorjahr um fast zwölf Prozent zurückgingen. Vorläufige Daten für April für die Produktion sind am Donnerstag fällig und werden voraussichtlich auch rezessionsähnliche Messwerte zeigen.

Die Börse in Tokio zeigte sich zum Wochenauftakt schlechter. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index sank 1,2 Prozent auf 19.669 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 0,7 Prozent und lag bei 1432 Punkten.

In Südkorea gab der Index 0,8 Prozent nach. Die Börse in Shanghai lag 0,5 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen drehte erst im Handelsverlauf ins Plus. Hier stützte eine erneute Zinssenkung die Märkte.

Im asiatischen Devisenhandel gewann der Dollar 0,2 Prozent auf 107,74 Yen, gegenüber dem Yuan legte er kaum zu.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%