Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix und Co. Ölpreisverfall setzt Asien-Börsen zu

Der Absturz des Öl-Preises schwächt die asiatischen Börsen weiter. Der Nikkei-Index schließt fast ein Prozent im Minus. Die Börse in Schanghai kann zulegen.
22.04.2020 Update: 22.04.2020 - 11:32 Uhr
Ein Passant vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio. Quelle: AFP
Tokio

Ein Passant vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio.

(Foto: AFP)

Tokio Angesichts der Turbulenzen am Ölmarkt haben sich die Anleger an den asiatischen Börsen am Mittwoch nicht aus der Deckung getraut. In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,7 Prozent auf einem Zwei-Wochen-Tief von knapp 19.138 Punkten.

Der breiter gefasste Topix-Index sank um 0,6 Prozent. Der Nachfrageeinbruch wegen der Coronavirus-Pandemie setzt dem Ölpreis weiter zu. Ein Barrel (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent war am Mittwoch mit rund 16 Dollar so billig wie seit 1999 nicht mehr.

Der Preis für die US-Sorte WTI fiel unter elf Dollar je Barrel. Zum Wochenanfang war der Ölpreis in den USA erstmals in seiner Geschichte unter null Dollar gestürzt. Anleger ließen deswegen weiterhin die Finger von riskanteren Anlagen wie Aktien.

Strategin Naoya Oshikubo vom Vermögensverwalter Sumitomo Mitsui Trust hob hervor, dass an den US-Börsen zuletzt auch Titel wie Amazon unter Druck geraten warten, die in Zeiten der Coronakrise eigentlich als Profiteure gelten.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Mehr zu: Nikkei, Topix und Co. - Ölpreisverfall setzt Asien-Börsen zu
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%