Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix und Co Rückschläge bei Corona-Forschung drücken Asien-Börsen

Nach Johnson & Johnson hat ein weiterer US-Pharmahersteller seine klinische Studie ausgesetzt. Der Topix-Index rutscht daraufhin 0,5 Prozent ins Minus.
14.10.2020 - 08:52 Uhr
Dämpfer für Hoffnungen auf einen schnellen Impfstoff treiben die Asia-Börsen ins Minus. Quelle: dpa
Börsenanzeigetafel in Tokio

Dämpfer für Hoffnungen auf einen schnellen Impfstoff treiben die Asia-Börsen ins Minus.

(Foto: dpa)

Tokio, Sydney Schwindende Hoffnungen auf eine rasche Marktreife eines Corona-Impfstoffs und ein baldiges neues US-Konjunkturpaket haben den asiatischen Aktienbörsen zu schaffen gemacht. Die Börse Shanghai büßte am Mittwoch 0,7 Prozent auf 3334 Punkte ein und auch die Börse in Tokio zeigte sich schwächer. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index kam kaum vom Fleck und schloss bei 23.630 Zählern. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 0,5 Prozent und lag bei 1643 Punkten.

Wegen einer ungeklärten Erkrankung eines Probanden musste der US-Konzern Johnson & Johnson (J&J) die Tests für einen Corona-Impfstoff aussetzen. Auch der US-Pharmahersteller Eli Lilly unterbrach wegen Sicherheitsbedenken die klinische Studie einer experimentellen Antikörper-Therapie gegen das Virus. „Das ist ein Hinweis darauf, dass die Markteinführung einer Impfung länger dauern könnte als bislang erhofft“, sagte Analyst Tom Piotrowski vom Brokerhaus CommSec. J&J-Aktien verloren 2,3 Prozent, während Eli Lilly fast drei Prozent einbüßte.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Nikkei, Topix und Co - Rückschläge bei Corona-Forschung drücken Asien-Börsen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%