Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix & Co Schwächerer Yen hält Japans Börse im Plus

Die japanische Währung hat zum Dollar knapp ein halbes Prozent nachgegeben. Das begünstigte vor allem Exportwerte. Der Nikkei notiert im Plus.
Update: 09.07.2019 - 08:30 Uhr Kommentieren
Die japanische Hauptstadt ist einer der wichtigsten Finanzplätze in Asien. Quelle: dpa
Finanzmetropole Tokio

Die japanische Hauptstadt ist einer der wichtigsten Finanzplätze in Asien.

(Foto: dpa)

Tokio Kursverluste der Technologiewerte machen der japanischen Börse zu schaffen. Die Schwäche des Yen hielt den Nikkei-Index am Dienstag allerdings knapp im Plus, der bei 21.548 Punkten notierte. Die Börse Shanghai litt dagegen Börsianern zufolge erneut unter der schwindenden Hoffnung auf eine aggressive US-Zinssenkung und büßte 0,3 Prozent auf 2924 Zähler ein.

Zu den größten Verlierern in Tokio zählten die Apple-Zulieferer Murata, Tayo Yuden und TDK. Ihre Aktien verloren bis zu 3,9 Prozent, nachdem Apple-Titel wegen eines negativen Analystenkommentars an der Wall Street 2,1 Prozent eingebüßt hatten.

Gefragt waren dagegen exportorientierte Werte, da die Abwertung des Yen ihre Wettbewerbschancen auf dem Weltmarkt verbessert. So legten die Titel der Autobauer Honda und Toyota bis zu 0,5 Prozent zu. Investoren griffen außerdem bei konjunkturunabhängigen Werten wie dem Lebensmittel-Hersteller NH Foods zu. Dessen Papiere verteuerten sich um 1,8 Prozent.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Nikkei, Topix & Co: Schwächerer Yen hält Japans Börse im Plus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.