Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix & Co. Tokioter Börse im Plus

Entspannungssignale in Hongkong, London und beim Handelsstreit haben den japanischen Aktienmarkt am Donnerstag gestützt. Der Nikkei notiert 2,5 Prozent im Plus.
Kommentieren
Ein Passant vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio. Quelle: dpa
Tokio

Ein Passant vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio.

(Foto: dpa)

Berlin Entspannungssignale in Hongkong, beim Brexit und im Handelsstreit zwischen den USA und China haben den japanischen Aktienmarkt am Donnerstag auf ein Monatshoch klettern lassen. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag gegen Mittag 2,5 Prozent im Plus bei 21.157 Punkten. Dies ist der höchste Wert seit dem 2. August. Der breiter gefasste Topix stieg um 2,3 Prozent auf 1540 Zähler, auch dies ein Vier-Wochen-Hoch.

Zuvor hatte es sowohl in Hongkong als auch in London und im Handelsstreit zwischen den USA und China positive Signale gegeben. Hongkongs Regierungschefin Carrie Lam zog einen umstrittenen Gesetzentwurf zurück, an dem sich die monatelangen Massenproteste entzündet hatten. Das britische Parlament verabschiedete gegen den Willen von Premierminister Boris Johnson ein Gesetz, das einen No-Deal-Brexit verhindern soll. Und die USA und China planen voraussichtlich im Oktober eine neue Runde hochrangiger Handelsgespräche.

Im asiatischen Devisenhandel gewann der Dollar 0,3 Prozent auf 106,65 Yen und gab 0,1 Prozent auf 7,1334 Yuan nach. Zur Schweizer Währung notierte er 0,3 Prozent höher bei 0,9837 Franken. Parallel dazu fiel der Euro um 0,1 Prozent auf 1,1027 Dollar und zog um 0,3 Prozent auf 1,0851 Franken an. Das Pfund Sterling verlor 0,1 Prozent auf 1,2241 Dollar.

Mehr: Bundeskanzlerin Angela Merkel reist am Donnerstag nach China. Laut Forschungsinstitut Mercis könnten sich die Unruhen in Hongkong auf die Form des Besuchs auswirken.

  • rtr
Startseite

Mehr zu: Nikkei, Topix & Co. - Tokioter Börse im Plus

0 Kommentare zu "Nikkei, Topix & Co.: Tokioter Börse im Plus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote