Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix & Co. Tokioter Börse schließt im Plus – Chinas Aktien profitieren von künftig höherer Gewichtung in Indizes

Ein schwächerer Yen, der Exportwerte stützt, gibt dem Nikkei Aufwind. Die Indizes in China profitierten von der Entscheidung des Indexanbieters MSCI, chinesische Aktien in Indizes höher zu gewichten.
Update: 01.03.2019 - 09:06 Uhr Kommentieren
Die japanische Hauptstadt ist einer der wichtigsten Finanzplätze Asiens. Quelle: dpa
Tokio

Die japanische Hauptstadt ist einer der wichtigsten Finanzplätze Asiens.

(Foto: dpa)

ShanghaiErmutigende US-Konjunkturdaten geben den asiatischen Börsen Auftrieb. Der japanische Nikkei-Index stieg am Freitag um ein Prozent auf 21.602 Punkte, und die Börse Schanghai legte sogar 1,4 Prozent auf 2982 Zähler zu.

Letztere profitierte von der Ankündigung des Index-Anbieters MSCI, die Gewichtung chinesischer Aktien in seinen Indizes – etwa dem MSCI-Weltindex – zu vervierfachen. Dadurch könnten ausländische Investoren bis zum Jahresende 67 Milliarden Dollar zusätzlich in chinesische Standardwerte pumpen, prognostizierte Gao Ting, Chef-Anlagestratege für China bei der Bank UBS.

In Japan griffen Anleger wegen nachlassender Ängste vor einer Abkühlung der Weltwirtschaft und eines nachgebenden Yen zu konjunktur- und exportabhängigen Werten, sagte Fondsmanager Naoki Fujiwara vom Vermögensverwalter Shinkin. Der Kurs des Dollar stieg zeitweise auf ein Zweieinhalbmonatshoch von 111,82 Yen, wodurch sich die Wettbewerbschancen japanischer Waren auf dem Weltmarkt verbesserten.

Zu den Favoriten an der Tokioter Börse zählten der Elektronikbauteile-Anbieter TDK, der Chipindustrie-Zulieferer Advantest und der Roboter-Bauer Fanuc mit Kursgewinnen von bis zu 4,3 Prozent.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Nikkei, Topix & Co.: Tokioter Börse schließt im Plus – Chinas Aktien profitieren von künftig höherer Gewichtung in Indizes"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.