Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix & Co. US-Börsen stützen Aktien in Asien

Die anhaltende Hoffnung auf ein baldiges Ende des Handelsstreits zwischen den USA und China hat die Börse in Tokio gestärkt.
Kommentieren
Viele Indizes reagieren auf US-chinesische Politik. Quelle: Bloomberg/Getty Images
Börse in Tokyo

Viele Indizes reagieren auf US-chinesische Politik.

(Foto: Bloomberg/Getty Images)

TokioIm Schlepptau der US-Börsen haben auch die Aktienmärkte in Asien leicht zugelegt. Immer noch für Unterstützung sorgte die anhaltende Hoffnung auf ein baldiges Ende des Handelsstreits zwischen den USA und China. Der 225 Werte umfassende Tokioter Nikkei-Index notierte am Donnerstag 0,3 Prozent fester bei 21.787 Zählern. Der breiter gefasste Topix-Index gewann 0,2 Prozent auf 1625 Punkte. Vor allem Chipwerte waren gefragt.

Außerhalb Japans legten die Kurse ebenfalls zu. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans gewann 0,9 Prozent.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Nikkei, Topix & Co.: US-Börsen stützen Aktien in Asien"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.