Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix und Co. US-Konjunkturpaket gibt Asiens Börsen Auftrieb

Der Handelstag in Asien zeigt ein leichtes Plus für die Indizes. Klarheit über das neue Konjunkturpaket in den USA hilft den asiatischen Börsen.
29.12.2020 Update: 28.12.2020 - 08:49 Uhr Kommentieren
Quelle: dpa
Börse in Japan

Frankfurt, Tokio In der Hoffnung auf frischen Wind für die Weltwirtschaft steigen Anleger in asiatische Aktienmärkte ein. Der japanische Nikkei-Index stieg am Montag um 0,7 Prozent auf 26.854 Punkte, und sein südkoreanisches Pendant markierte mit 2834,59 Zählern sogar ein Rekordhoch. Die Börse Schanghai konnte ihre Anfangsgewinne allerdings nicht halten und notierte kaum verändert bei 3397 Stellen.

Zuvor hatte US-Präsident Donald Trump seine Blockadehaltung gegenüber dem 900 Milliarden Dollar schweren neuen Hilfspaket zur Abfederung der Coronavirus-Folgen aufgegeben und das entsprechende Gesetz unterschrieben.

„Angesichts der Konjunkturprogramme in Japan, Europa und den USA könnte sich die Weltwirtschaft im nächsten Jahr schneller erholen als gedacht“, prognostizierten die Analysten des Brokerhauses Daiwa. „Dies basiert allerdings auf der Annahme, dass die Corona-Impfungen problemlos verlaufen.“

Zu den Favoriten unter den asiatischen Aktienwerten zählte Samsung. Die Titel des Elektronikkonzerns stiegen um bis zu drei Prozent auf ein Rekordhoch von 80.100 Won. Kleinanleger deckten sich wegen der anstehenden Dividendenzahlung mit den Papieren ein, sagte Analyst Na Jeong Hwan vom Vermögensverwalter DS Investment & Securities.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Für die Aktien von Sharp ging es in Tokio dagegen drei Prozent nach unten. Der Elektronikkonzern vermutet Bilanzunregelmäßigkeiten bei einer Tochterfirma. 

    Mehr: Trotz Corona blicken Experten sehr optimistisch auf 2021. Warum das so ist, und wo Analysten noch günstige Einstiegsmöglichkeiten sehen.

    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Nikkei, Topix und Co. - US-Konjunkturpaket gibt Asiens Börsen Auftrieb
    0 Kommentare zu "Nikkei, Topix und Co.: US-Konjunkturpaket gibt Asiens Börsen Auftrieb"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%