Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix & Co Virus-Sorgen lassen japanischen Aktienmarkt einbrechen

Die Ausbreitung des Coronavirus in Italien und anderen Ländern außerhalb Asiens schürte bei Investoren die Furcht vor einer weltweiten Pandemie.
25.02.2020 Update: 25.02.2020 - 09:54 Uhr
Die Aktienkurse in China spiegeln die Angst der Anleger vor den Auswirkungen durch das Coronavirus wider. Quelle: dpa
Börse Peking

Die Aktienkurse in China spiegeln die Angst der Anleger vor den Auswirkungen durch das Coronavirus wider.

(Foto: dpa)

Tokio Nach starken Kursverlusten in Europa und den USA wegen der Sorge über das grassierende neue Coronavirus haben Asiens Börsen am Mittwoch uneinheitlich geschlossen.

Nachdem in New York der Dow Jones Industrial um mehr als 1000 Punkte auf den tiefsten Stand seit Mitte Dezember gestürzt war, setzte auch Asiens Leitbörse in Tokio zur Talfahrt an: Um satte 781,33 Punkte oder 3,34 Prozent rutschte der Nikkei-Index für 225 führende Wert ab und schloss bei 22.605 Punkten. Allerdings hatte die Börse in Tokio am gestrigen Montag geschlossen, als die Indizes weltweit abrutschten.

In China, wo das Virus ausgebrochen war und wo es bislang die meisten Infektionen gibt, sah es nach einem schlechten Handelsauftakt am Ende gemischt aus. Im ebenfalls vom Virus stark betroffenen Südkorea ging es nach den heftigen Verlusten vom Montag mit den Kursen an der Seouler Börse sogar wieder kräftig nach oben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Nikkei, Topix & Co - Virus-Sorgen lassen japanischen Aktienmarkt einbrechen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%