Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix und Co. Wirtschaftsdaten sorgen für Rekordhoch der asiatischen Börsen

Das japanische Wirtschaftswachstum und die Industrieproduktion in China sind höher als erwartet. Der Nikkei-Index notiert zeitweise auf einem 29-Jahres-Hoch.
16.11.2020 Update: 16.11.2020 - 08:46 Uhr Kommentieren
Der Nikkei 225 ist der japanische Leitindex und der bedeutendste Aktienindex Asiens. Quelle: dpa
Börse Tokio

Der Nikkei 225 ist der japanische Leitindex und der bedeutendste Aktienindex Asiens.

(Foto: dpa)

Sidney Starke Wirtschaftsdaten aus China und Japan und der anhaltende Impfstoff-Optimismus der Anleger haben den asiatischen Aktien am Montag zu einem Rekordhoch verholfen. Das japanische Wirtschaftswachstum und die Industrieproduktion in China übertrafen beide die Erwartungen der Analysten.

Die japanische Wirtschaft hat sich im Sommerquartal mit einem Rekordwachstum aus der Corona-Rezession zurückgemeldet. Die Angst vor steigenden Coronavirus-Infektionen trat dank des anhaltenden Impfstoff-Optimismus in den Hintergrund. In Tokio kletterte der Nikkei-Index zwei Prozent auf 25.907 Punkte und erreichte damit ein 29-Jahres-Hoch.

Die Börse in Shanghai und der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen legten rund ein Prozent zu. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg ebenfalls um ein Prozent und erreichte den höchsten Stand seit seiner Einführung im Jahr 1987.

Für positive Stimmung sorgte auch der größte Freihandelsblock der Welt, den China mitten im Handelsstreit mit den USA mit 14 anderen Asien-Pazifik-Staaten geschmiedet hat.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    „Es gibt so viel Bargeld, das darauf warten, investiert zu werden, und da wir positive Impfstoffnachrichten sowie ein geringeres Risiko im Zusammenhang mit den US-Wahlen haben, fließt all dies in Aktien“, sagte Kyle Rodda Analyst bei IG Markets. „Alle denken, das ist jetzt das Zeichen, um einzusteigen.“

    Mehr: Welche Anlageformen sich trotz Corona bewähren – und wo Experten noch Potenzial sehen.

    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Nikkei, Topix und Co.: Wirtschaftsdaten sorgen für Rekordhoch der asiatischen Börsen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%