Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Reaktion der Märkte Banken profitieren von Portugals Hilfsantrag

Investoren reagieren heute kaum auf die Entscheidung Portugals, nun doch unter den Rettungsschirm zu schlüpfen. Der Schritt war von vielen erwartet worden. Selbst für portugiesische Staatsanleihen gibt es kaum Entlastung.
07.04.2011 Update: 07.04.2011 - 17:43 Uhr
Für die Anleger kommt Portugals Hilfsantrag nicht überraschend. Quelle: dpa

Für die Anleger kommt Portugals Hilfsantrag nicht überraschend.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die Reaktion der Märkte auf den Hilfsantrag von Portugal hielt sich am Donnerstag in Grenzen. Der deutsche Aktienmarkt startete kaum verändert in den Handel. Börsianer sagten, der Schritt Portugals geschehe nicht ganz unerwartet. „Die Katze ist aus dem Sack", sagt Markus Linke, Hedgefondsmanager bei Swisspartners Investment, „aber der Markt hat diese Entscheidung schon vor Wochen eingepreist.“

Einzig Bankaktien profitierten merklich. Der europaweite Bankenindex Euro Stoxx Banks stieg um rund zwei Prozent. „Die Banken profitieren ganz besonders von dem Hilfegesuch, denn bei ihnen geht es schließlich um die Bedienung der Anleihen, die sie halten“, erklärte ein Händler. In Lissabon zogen die Titel der drei im Leitindex PSI gelisteten Banken – Banco BPI SA, Banco Comercial Portugues und Banco Espirito Santo – um bis zu 6,5 Prozent an.

Kaum Entspannung auf Anleihemärkten

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%