Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schlussbericht Börse Frankfurt Dax legt Verschnaufpause ein

Nach dem gestrigen Kursfeuerwerk bestimmten Gewinnmitnahmen das heutige Börsengeschehen. Der Dax ging mit Verlusten aus dem Handel. Viele Börsianer trauen dem Leitindex aber weiter den Sprung über die 7.800 Punkte zu.
03.01.2013 Update: 03.01.2013 - 17:36 Uhr

Börse Frankfurt am Mittag

Frankfurt Die Realität hat die europäischen Börsen am zweiten Handelstag des Jahres wieder eingeholt. Nachdem die Einigung im US-Haushaltsstreit am Mittwoch noch weltweit für Euphorie an den Finanzmärkten gesorgt hatte, strichen die Anleger am Donnerstag ihre Gewinne ein. Der Dax ging am Ende mit einem Verlust von 0,29 Prozent auf 7756 Punkte aus dem Handel.

Verhaltene Reaktion löste der Arbeitsmarktbericht des privaten Anbieters ADP aus, demzufolge im Dezember mit 215.000 Jobs deutlich mehr Stellen in den USA geschaffen wurden als prognostiziert.

Wegen eines Feiertages am Mittwoch reagierte die Schweizer Börse mit einem Tag Verspätung auf die Haushaltseinigung in den USA. Der Leitindex SMI kletterte um 2,5 Prozent. Denn wäre es nicht zu einem Kompromiss zwischen Republikanern und Demokraten im Haushaltskonflikt gekommen, hätte ein Abrutschen der USA in die Rezession gedroht - mit massiven Folgen für die Weltwirtschaft. Die Börsen in Tokio und Shanghai blieben wegen Feiertagen geschlossen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%