Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schlussbericht Börse Frankfurt Draghi kann die Anleger nicht begeistern

Der Dax geht mit Verlusten aus dem Handel. Die Aussagen von EZB-Chef Draghi sorgten heute für Kursverluste. Zudem keimten neue Sorgen um Spanien auf. Die wichtige Marke von 7.300 Punkten konnte aber verteidigt werden.
04.10.2012 Update: 04.10.2012 - 17:51 Uhr

Börse Frankfurt am Abend

Frankfurt / Düsseldorf Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnertag mit Verlusten auf Aussagen von EZB-Chef Mario Draghi zur konjunkturellen Entwicklung der Eurozone reagiert. Der Dax ging mit einem Minus von 0,23 Prozent auf 7305 Punkte aus dem Handel. Für den MDax ging es um 0,52 Prozent auf 11.242 Punkte nach oben. Der TecDax fiel um 0,06 Prozent auf 820 Punkte.

Draghi hatte gesagt, dass die Risiken der Inflationsentwicklung weitgehend ausgewogen seien. Zudem machten die Euroländer Fortschritte bei der Konsolidierung. Beim Wirtschaftswachstum allerdings überwögen die Risiken. Die Europäische Zentralbank hatte vor diesen Aussagen ihren Leitzins wie erwartet unverändert gelassen. Der Zins, zu dem sich die Geschäftsbanken bei der Notenbank refinanzieren können, bleibt bei 0,75 Prozent. Volkswirte hatten diese Entscheidung ganz überwiegend erwartet.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Schlussbericht Börse Frankfurt - Draghi kann die Anleger nicht begeistern
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%