Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Stan Beckers im Interview „Negative Spirale nach unten“

Die Märkte beben an diesem Montagmorgen – für Stan Beckers keine Überraschung. Der Chef von NN Investment Partners über irrationale Anleger, die Gefahr aus China und die Auswirkungen auf die globalen Märkte.
„Stark schwankende Währungen verbreiten Unsicherheit“, sagt der CEO von NN Investment Partners, Stan Beckers. Quelle: Bert Bostelmann / bildfolio für Handelsblatt
Stan Beckers

„Stark schwankende Währungen verbreiten Unsicherheit“, sagt der CEO von NN Investment Partners, Stan Beckers.

(Foto: Bert Bostelmann / bildfolio für Handelsblatt)

Stan Beckers tritt selten öffentlich auf. Im Gespräch in Frankfurt gibt sich der Leiter des niederländischen Vermögensverwalters NN Investment Partners mit Blick auf die Märkte skeptisch. Analysten aus seinem Haus hatten vergangene Woche Schlagzeilen gemacht, weil sie die Kapitalabflüsse aus den Schwellenländern während der vergangenen 15 Monate auf 940 Milliarden Dollar schätzten. Im Fokus sind die Probleme in China. Die Ängste über die Lage dort sind nach Meinung des gebürtigen Belgiers Beckers auf andere Länder und Finanzmärkte übergesprungen. Er glaubt, dass die Börsen noch einige Monate in unruhigem Fahrwasser bleiben werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Finance Briefing
Serviceangebote