Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Topix, Nikkei & Co Anleger in Tokio wieder vorsichtig - Nikkei-Index im Minus

Die Sorgen vor steigenden Zinsen halten die Anleger auf dem Tokioter Parkett zurück. Zu den Verlierern gehören Exportwerte wie Autobauer Honda.
Update: 28.02.2018 - 04:16 Uhr Kommentieren
Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel. Quelle: AP
Börsen in Asien

Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel.

(Foto: AP)

TokioNach drei Tagen mit Kursgewinnen geht es an den japanischen Börsen wieder bergab. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index fiel am Mittwoch im Vormittagshandel um 0,36 Prozent auf 22.309 Punkte. Der breiter gefasste Topix gab 0,3 Prozent auf 1744 Zähler nach.

Marktteilnehmer verwiesen auf die schwachen Vorgaben aus den USA, wo die Indizes wegen der Sorge vor schneller steigenden Zinsen im Minus schlossen. Zu den Verlierern in Tokio gehörten unter anderem Exportwerte. So büßten die Aktien des Autoherstellers Honda 1,4 Prozent an Wert ein.

Im fernöstlichen Devisenhandel notierte der Euro leicht im Minus bei 1,2222 Dollar. Der Dollar gab zum Yen auf 106,94 Yen nach.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Topix, Nikkei & Co: Anleger in Tokio wieder vorsichtig - Nikkei-Index im Minus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%