Topix, Nikkei und Co. Asiens Börsen profitieren von guten US-Job-Daten

Der US-Arbeitsmarkt brummt – das macht sich auch an den Börsen bemerkbar. In Asien gehen die Börsen im Plus aus dem Montagshandel.
Update: 12.03.2018 - 09:21 Uhr 1 Kommentar
Vor einem Börsenvideofenster in Tokio Quelle: AP
Japan

Vor einem Börsenvideofenster in Tokio

(Foto: AP)

TokioBörsianer in Asien haben erleichtert auf die Arbeitsmarktdaten aus den USA reagiert und sich zum Wochenstart mit Aktien eingedeckt. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index legte um 1,7 Prozent auf 21.824 Punkte zu. Der breiter gefasste Topix rückte um 1,5 Prozent vor.

Auch in China, Hongkong, Südkorea legten die wichtigsten Aktienindizes zu. Der MSCI-Index für asiatisch-pazifische Dividendenpapiere außerhalb Japan verzeichnete ein Plus von 1,4 Prozent.

Die am Freitag veröffentlichten Arbeitsmarktdaten in den USA seien ideal gewesen für die Börse, da sie auf mehr Wachstum hindeuteten, aber die Zinssorgen nicht anheizten, sagte Michael McCarthy, Marktanalyst beim Brokerhaus CMC Markets. Mit 313.000 neu geschaffenen Stellen verzeichnete der US-Jobmarkt den stärksten Zuwachs seit mehr als eineinhalb Jahren. Die Löhne stiegen aber vergleichsweise wenig an, was die Sorgen von Anlegern vor einer steigenden Inflation dämpfte.

In Japan drückten gegen Handelsende jedoch Sorgen vor einem Rücktritt von Ministerpräsident Shinzo Abe die Stimmung an der Börse. Er und seine Frau stehen im Zentrum eines seit längerem schwelenden Skandals um Vetternwirtschaft.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

1 Kommentar zu "Topix, Nikkei und Co.: Asiens Börsen profitieren von guten US-Job-Daten"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Seit Herr Trump regiert geht es aufwärts, davon könnten die EU-Loser profitieren aber man hat den Mann beschimpft und beleidigt, so daß man nicht einmal mehr die Hand gereicht bekommt. Wann treten diese Pfeifen ab ?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%