Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Topix, Nikkei und Co. Autoaktien drücken Tokios Börse ins Minus

Schwächere Absatzzahlen in den USA belasten die Aktienkurse japanischer Autobauer. In China trübt der US-Handelsstreit die Anlegerlaune.
02.05.2018 Update: 02.05.2018 - 08:45 Uhr
Passanten vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel. Quelle: AP
Börse Tokio

Passanten vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel.

(Foto: AP)

Tokio Kursverluste der Autobauer machen der Börse in Tokio zu schaffen. Die Abwertung des Yen, die japanische Waren auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähiger macht, verhinderte allerdings größere Kursverluste. Der Nikkei-Index verlor am Mittwoch 0,2 Prozent auf 22.472,78 Punkte.

Der US-Dollar war mit 109,91 Yen zeitweise so teuer wie zuletzt vor drei Monaten. Wegen eines schwächelnden US-Absatzes verloren die Aktien der Autobauer Honda, Nissan und Toyota bis zu 2,4 Prozent.

Unter Druck standen auch die Papiere von Fujifilm, die sich um 5,5 Prozent verbilligten. Auslöser der Ausverkaufs war der Rücktritt des Chefs des US-Druckerherstellers Xerox wegen eines Streits mit Aktionären über die geplante Übernahme durch Fujifilm.

An der Börse Schanghai wuchs vor den Gesprächen zwischen China und den USA zur Beilegung des Handelsstreits die Nervosität. Der Leitindex büßte 0,5 Prozent ein.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Staatlichen chinesischen Medien zufolge trifft sich Vize-Ministerpräsident Liu He mit einer US-Delegation um Handelsminister Wilbur Ross zu einem „Meinungsaustausch“.

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%