Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Topix, Nikkei & Co Börse in Tokio im Plus - Euro gibt nach

Zum Wochenende werden die Anleger auf dem Tokioter Parkett noch mal munter: Der Nikkei legt zu. Der Euro gibt angesichts des EZB-Zinsentscheids nach.
Kommentieren
Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel. Quelle: AP
Börse Tokio

Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel.

(Foto: AP)

TokioDie Börse in Tokio hat am Freitag zugelegt. Im Vormittagshandel gewann der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,2 Prozent auf 22.792 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,1 Prozent auf 1786 Zähler.

Nach der Absage der Europäischen Zentralbank (EZB) an eine baldige Zinserhöhung gab die Gemeinschaftswährung im fernöstlichen Devisenhandel leicht nach. Ein Euro wurde mit 1,1564 Dollar bewertet. Der Dollar wurde mit 110,52 Yen gehandelt.

Die EZB-Entscheidung hatte auch den Handel an der Wall Street geprägt. Zudem haben die New Yorker Investoren den Zinsschritt der US-Notenbank weitgehend verdaut. Nach frühen Gewinnen notierte der Dow-Jones-Index der Standardwerte zum Schluss auf 25.175 Punkten 0,1 Prozent schwächer. Dagegen kletterte der breiter gefasste S&P 500 um 0,2 Prozent auf 2782 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq legte 0,8 Prozent auf 7761 Punkte zu.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Topix, Nikkei & Co: Börse in Tokio im Plus - Euro gibt nach"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.