Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Topix, Nikkei & Co Börse in Tokio leicht im Minus – Firmenbilanzen enttäuschen

Die jüngste Vorwärtsbewegung am japanischen Aktienmarkt ist am Dienstag zum Stillstand gekommen. Der Nikkei-Index gibt leicht nach. Analysten nennen Quartalszahlen als Grund.
Update: 05.02.2019 - 08:37 Uhr Kommentieren
Zwei Männer vor einer Anzeigetafel der Börse Tokio. Quelle: AP
Tokio

Zwei Männer vor einer Anzeigetafel der Börse Tokio.

(Foto: AP)

TokioAnleger an den asiatischen Börsen sind am Dienstag an der Seitenlinie geblieben. Der japanische Leitindex in Tokio verlor 0,2 Prozent auf 20.844 Punkte, der breiter gefasste Topix lag 0,1 Prozent höher. Die Anleger müssten eine Reihe von Firmenbilanzen verdauen, sagte Ökonom Soichiro Monji vom Handelshaus Daiwa SB Investments. „Die japanischen Unternehmensgewinne waren im Großen und Ganzen recht gut, aber im Vergleich zu einigen der positiveren Ergebnisse an der Wall Street sind sie eher blass.“

Aktien von Panasonic gaben wegen eines heruntergeschraubten Ausblicks des Elektronikkonzerns um 2,4 Prozent nach. Panasonic rechnet wegen der sich abschwächenden Konjunktur in China mit weniger Nachfrage bei Autoteilen und Industriegütern.

Im Einzelhandelssektor verdarb Fast Retailing die Stimmung. Der für seine Bekleidungskette Uniqlo bekannte Konzern hat im Januar auf vergleichbarer Basis ein Prozent weniger umgesetzt. Die Aktien fielen um 2,8 Prozent.

Die Papiere von Suzuki Motors gaben 0,7 Prozent nach. Japans viertgrößter Autohersteller hat im dritten Quartal seines Geschäftsjahres einen Gewinneinbruch verzeichnet. Die Börsen in Shanghai und Shenzen bleiben wegen der Feiern zum chinesischen Neujahrsfest die ganze Woche geschlossen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Topix, Nikkei & Co: Börse in Tokio leicht im Minus – Firmenbilanzen enttäuschen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.