Topix, Nikkei & Co Börsen in Asien treten auf der Stelle

Asiatische Anleger bleiben vorsichtig und warten das Treffen des Offenmarktausschusses der US-Notenbank Fed ab. Tech-Titel waren gefragt.
Update: 05.06.2018 - 08:45 Uhr Kommentieren
Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel. Quelle: AP
Börse Tokio

Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel.

(Foto: AP)

TokioNach der Kursrally zum Wochenstart haben Anleger in Asien am Dienstag den Fuß wieder etwas vom Gas genommen. In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,3 Prozent fester bei 22.539 Zählern.

Der breiter gefasste Topix-Index kam mit 1.774 Punkten nicht vom Fleck. Der MSCI-Index für asiatisch-pazifische Aktien außer Japan notierte ebenfalls kaum verändert. An den Börsen in China gab es dagegen Gewinne.

„Die politischen Unsicherheiten um Italien sind abgeebt und Investoren wenden sich jetzt wieder dem Tagesgeschäft zu“, sagte Analyst Masahiro Ichikawa vom Brokerhaus Sumitomo Mitsui Asset Management. So rücke etwa das am 12. Juni beginnende Treffen des Offenmarktausschusses der US-Notenbank Fed verstärkt in den Fokus. Börsianer würden darauf achten, ob die Fed nach dem starken US-Arbeitsmarktbericht am Freitag eine Beschleunigung ihres Zinserhöhungskurses andeuten werde.

Gefragt in Asien waren vor allem Aktien von Tech-Firmen, nachdem an der Wall Street der Technologieindex Nasdaq erstmals seit drei Monaten wieder ein Rekordhoch erzielte. Softbank stiegen um 2,2 Prozent, der Industrieroboter-Hersteller Fanuc legte ein Prozent zu.

Die Aktien des Display-Bauers Sharp profitierten zunächst von dem 34 Millionen Euro schweren Kauf der PC-Sparte von Toshiba und legten zeitweise um gut drei Prozent zu. Sie schlossen aber wegen einer danach angekündigten Kapitalerhöhung in Milliardenhöhe vier Prozent tiefer.

Der Dollar profitierte von anziehenden US-Renditen und wurde mit 109,97 Yen erneut höher gehandelt. Der Euro notierte wenig verändert bei 1,1699 Dollar.

  • rtr
Startseite

Mehr zu: Topix, Nikkei & Co - Börsen in Asien treten auf der Stelle

0 Kommentare zu "Topix, Nikkei & Co: Börsen in Asien treten auf der Stelle"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%