Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Topix, Nikkei & Co Japan in Feiertagslaune - Nikkei tritt auf der Stelle

Der Nikkei bewegt sich am Dienstag kaum vom Fleck. Bei den Einzelwerten standen Papiere von Sony im Mittelpunkt
01.05.2018 - 06:12 Uhr
Kursanzeige in Tokio. Quelle: AFP
Börse Japan

Kursanzeige in Tokio.

(Foto: AFP)

Tokio Der japanische Aktienindex Nikkei hat sich am Dienstag kaum vom Fleck bewegt. Im Mittagshandel (Ortszeit) legte das Barometer um 0,05 Prozent auf 22.479 Punkte zu, während der breiter aufgestellte Topix um 0,2 Prozent auf 1773 nachgab. Die Umsätze waren gering, weil es in Japan in dieser Woche mehrere Feiertage gibt: Bereits am Montag gab es keinen Handel. Auch am Donnerstag und Freitag werden die Börsen geschlossen sein.

Bei den Einzelwerten standen Papiere von Sony im Mittelpunkt, die mehr als sechs Prozent ihres Wertes einbüßten. Der Elektronikkonzern hatte wegen des gestiegenen Yens einen niedrigeren Gewinn angekündigt. Dagegen ging es für Hitachi um mehr als fünf Prozent nach oben. Der Mischkonzern hatte einen Rekordgewinn in Aussicht gestellt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%