Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Topix, Nikkei und Co. Leichte Verluste an Asiens Börsen

Vor der Sitzung der US-Notenbank hielten sich Asiens Anleger zurück. In Japan blieb die Börse wegen eines Feiertags geschlossen.
Kommentieren
Vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio. Quelle: AP
Tokio

Vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio.

(Foto: AP)

Tokio Vor dem Zinsentscheid der Fed am Abend haben sich die Anleger in Fernost bedeckt gehalten. Die Börse in Shanghai verlor am Mittwoch 0,3 Prozent, der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzhen gab 0,4 Prozent nach. Die Börse in Japan blieb wegen eines Feiertags geschlossen. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans schloss unverändert.

Die US-Notenbank Fed steht vor der ersten Zinserhöhung in diesem Jahr. Beobachter erwarten, dass die Währungshüter um den neuen Fed-Chef Jerome Powell den Schlüsselsatz um einen Viertelpunkt anheben werden - auf die dann neue Spanne von 1,5 bis 1,75 Prozent. Einige Börsianer fürchten, Powell könnte mehr Zinserhöhungen als bislang erwartet in Aussicht stellen. Sollten vier Zinserhöhungen für dieses Jahr angedeutet werden, dürfte das zu einem Ausverkauf am Aktien- und Bondmarkt führen, sagte Jonathan Sheridan, Analyst bei FIIG Securities in Sydney.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Topix, Nikkei und Co.: Leichte Verluste an Asiens Börsen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote