Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Topix, Nikkei & Co Positive US-Arbeitsmarktdaten geben Asiens Börsen Auftrieb

Positive Zahlen am US-Arbeitsmarkt sorgen zum Wochenstart bei asiatischen Anlegern für gute Stimmung: Der Nikkei schließt im Plus.
Update: 04.06.2018 - 08:31 Uhr Kommentieren
Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel. Quelle: AP
Börse in Tokio

Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel.

(Foto: AP)

TokioErmutigende US-Konjunkturdaten geben den asiatischen Börsen Auftrieb. Der japanische Nikkei-Index stieg am Montag um 1,4 Prozent auf 22.476 Punkte und die Börse Schanghai gewann 0,5 Prozent.

„Wir hatten starke US-Arbeitsmarktdaten, aber der Lohnanstieg war gedämpft“, sagte Hirokazu Kabeya, Chef-Anlagestratege der Investmentbank Daiwa. Dies dämpfe die Furcht vor einer anziehenden Inflation und aggressiveren Zinserhöhungen der US-Notenbank Fed.

Zu den Favoriten am japanischen Aktienmarkt zählte Ito En. Die Aktien des Tee-Anbieters stiegen um bis zu 7,5 Prozent auf ein 18-Jahres-Hoch von 4.900 Yen. Das Unternehmen stellte für das laufende Geschäftsjahr einen Gewinnanstieg um 11,5 Prozent auf umgerechnet 109 Millionen Euro in Aussicht.

Der breiter gefasste Topix-Index legte um 1,5 Prozent auf 1.775 Punkte zu. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans klettert um gut ein Prozent auf 571 Punkte.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Topix, Nikkei & Co: Positive US-Arbeitsmarktdaten geben Asiens Börsen Auftrieb"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.