Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Topix, Nikkei & Co Powells Konjunkturausblick hilft auch Asiens Börsen

Laut des Fed-Chefs kann eine schrittweise Erhöhung der Zinsen den US-Wirtschaftsaufschwung verlängern. Das kommt auch an den asiatischen Märkten gut an.
18.07.2018 Update: 18.07.2018 - 09:19 Uhr
Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel. Quelle: AP
Börse Tokio

Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel.

(Foto: AP)

Frankfurt/Tokio In der Hoffnung auf wachsende Exporte japanischer Unternehmen greifen Anleger bei den dortigen Aktien zu. Der Nikkei-Index stieg am Mittwoch um 0,4 Prozent auf 22.794,19 Punkte. Genährt wurden die Spekulationen von der aktuellen Schwäche des Yen, die Waren japanischer Firmen auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähiger macht.

Ein Dollar war mit 113,07 Yen zeitweise so teuer wie zuletzt vor sechs Monaten. Die US-Währung erhielt von den optimistischen Aussagen des Fed-Chefs Jerome Powell Auftrieb, die als Signal für weitere US-Zinserhöhungen gewertet wurden. Vor diesem Hintergrund legten die Aktien der Autobauer Toyota und Mazda sowie des Unterhaltungselektronik-Anbieters Panasonic bis zu 1,4 Prozent zu.

Die Börse Shanghai bröckelte dagegen um 0,2 Prozent ab. Hier lastete Börsianern zufolge der schwelende Handelsstreit mit den USA auf der Stimmung.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%