Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Topix, Nikkei & Co Tokioter Börse mit Gewinnen

Die japanische Börse folgt den Vorgaben der Wall Street. Auch Zuversicht auf Kompromisse im Handelsstreit zwischen den USA und China gibt den Indizes Auftrieb.
Kommentieren
Zwei Männer vor einer Anzeigetafel der Börse Tokio. Quelle: AP
Tokio

Zwei Männer vor einer Anzeigetafel der Börse Tokio.

(Foto: AP)

Tokio An den asiatischen Märkten haben die Anleger ihre Hoffnung auf ein baldiges Ende des Handelsstreits zwischen den weltgrößten Wirtschaftsmächten USA und China hochgehalten. Der Nikkei-Index mit den 225 führenden Werten gewann am Freitag ein Prozent auf 20.359 Punkte.

Der breiter gefasste Topix rückte um 0,5 Prozent vor. „Der Marktkonsens ist, dass die USA und China zum gegenseitigen Nutzen in gewissem Maße Kompromisse eingehen werden“, sagte Analyst Takuya Takahashi von Daiwa Securities. Auch positive Vorgaben von der Wall Street halfen, nachdem US-Notenbankchef Jerome Powell sagte, er sehe keinen Grund zur Eile auf dem Weg zu höheren Zinsen.

Zuletzt war an den Börsen wieder etwas Ernüchterung eingekehrt, weil Anleger noch immer auf konkrete Ergebnisse aus der jüngsten Gesprächsrunde zur Beilegung des Handelsstreits zwischen den USA und China warten. China zufolge waren die dreitägigen Gespräche „umfangreich, tief und detailliert“. Man habe sich darauf verständigt, engen Kontakt zu halten.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Topix, Nikkei & Co: Tokioter Börse mit Gewinnen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote