Topix, Nikkei & Co Vor Trump-Kim-Gipfel Zurückhaltung an Tokioter Börse

Spannung vor dem Gipfeltreffen von US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un: In Fernost halten sich die Anleger zurück.
Update: 11.06.2018 - 09:06 Uhr Kommentieren
Ein Mann steht vor einer Anzeigetafel der Aktienbörse in Tokio. Quelle: AFP
Japan

Ein Mann steht vor einer Anzeigetafel der Aktienbörse in Tokio.

(Foto: AFP)

TokioVor dem Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un haben die Börsen in Asien fester tendiert. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index in Tokio ging am Montag 0,5 Prozent höher bei 22.804 Punkten aus dem Handel. Der breiter gefasste Topix-Index in Japan gewann 0,3 Prozent auf 1786 Zähler.

Der Leitindex an der Börse in Südkorea gewann 0,7 Prozent. Trump und Kim wollen am Dienstag in Singapur über die Atomwaffen Nordkoreas sprechen. Der US-Präsident hatte sogar eine Friedenserklärung ins Gespräch gebracht. Das Aufeinanderzugehen der beiden Staaten hat die Wahrscheinlichkeit eines Atomwaffen-Deals erhöht und es könnten sogar die Sanktionen gegenüber Nordkorea gelockert werden, sagte Volkswirt Gareth Leather vom Vermögensverwalter Capital Economics.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Topix, Nikkei & Co: Vor Trump-Kim-Gipfel Zurückhaltung an Tokioter Börse"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%