Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Unerwartet positive US-Arbeitsmarktdaten stützen Dax schließt freundlich

Die deutschen Aktien sind am Donnerstag mit Kursgewinnen aus dem Handel gegangen. Zuversicht über eine weltweite Konjunkturerholung hat am Donnerstag hat dem Aktienmarkt Auftrieb gegeben.

HB FRANKFURT/M. Der Dax kletterte bis zum Xetra-Handelsschluss um gut ein Prozent auf 4 141,53 Punkte. Die Enttäuschung der Anleger über den Ausblick des Autobauers Daimler-Chrysler dämpfte die Stimmung auf dem Parkett nur zeitweise. Nach den guten Konjunkturdaten aus den USA hielten mehrere Händler einen Anstieg des Dax auf sein altes Jahreshoch von 4 175 Punkten von Anfang Januar für möglich. „Für die Unternehmen bedeuten die guten Konjunkturdaten, dass die Gewinne weiter steigen können“, erklärte ein Händler. Die Kursentwicklung am Freitag könnte nach Einschätzung von Händlern vom Verfall der Optionen auf Indizes und Einzelaktien bestimmt werden. Zudem könnte der überraschend starke Rückgang des Konjunkturindexes der Notenbank von Philadelphia belasten. Der Index wurde nach Xetra-Handelsschulss veröffentlicht, bewegte die Wall Street zunächst aber kaum.

Großes Investoreninteresse an Versicherungs-Aktien

Stark gefragt waren die Papiere der Allianz und der Münchener Rück. Die mit acht Prozent schwer gewichteten Allianz-Titel kletterten um 2,8 Prozent auf 106,90 Euro und schlossen damit auf dem Tageshoch. Die Titel der Münchener Rück, die im Dax mit 3,6 Prozent ebenfalls zu den zehn am schwersten gewichteten Aktien gehören, stiegen zeitweise um 1,5 Prozent auf 95,80 Euro. Bis zum Xetra-Handelsschluss bröckelte der Kurs ab. Am Freitag könnte laut Händlern die Fälligkeit der letzten Rate der „Miles“-Wandelanleihe der Allianz, die teilweise in Münchener-Rück-Titel zurückbezahlt wird, bei der Kursbildung eine Rolle spielen.

Finance Briefing
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote