Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Volatilitätsindex Warum Manipulationen den Crash erklären könnten

Das „Angstbarometer“ der Wall Street soll manipuliert worden sein. Stimmt die Vermutung, steht der Finanzbranche der nächste große Skandal ins Haus.
Die jüngsten Turbulenzen an den US-Aktienmärkten lösten an den Finanzplätzen weltweit Nervosität aus. Quelle: Reuters
New York Stock Exchange

Die jüngsten Turbulenzen an den US-Aktienmärkten lösten an den Finanzplätzen weltweit Nervosität aus.

(Foto: Reuters)

New York, Frankfurt, BerlinEs war einer der heftigsten Marktbewegungen seit vielen Jahren: In der vergangenen Woche waren die Aktienkurse an der Wall Street mehrfach heftig eingebrochen und hatten weltweit die Indizes mit nach unten gezogen. Seither läuft die Suche nach den Ursachen für den Börsencrash auf Hochtouren.

Ein anonymer Hinweisgeber hat einen schwerwiegenden Vorwurf in den Raum gestellt: Der auch als „Angstbarometer“ der Wall Street bekannte Index Vix, der Kursschwankungen misst, soll „in großem Stil“ manipuliert worden sein. Das soll die Kursstürze mit befeuert haben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Volatilitätsindex - Warum Manipulationen den Crash erklären könnten

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%