Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wall Street „Der Bullenmarkt wird ein weiteres Jahr halten“

Erstmals seit 17 Jahren schlagen die amerikanischen Aktien alle anderen wichtigen Anlageklassen. Und das, obwohl die Wirtschaft langsamer wächst. Experten erwarten, dass die Rally noch lange nicht vorbei ist.
24.10.2012 - 09:16 Uhr
Händler an der Wall Street: Gute Zeiten für Aktien. Quelle: dapd

Händler an der Wall Street: Gute Zeiten für Aktien.

(Foto: dapd)

New York Der Standard & Poor's 500 Index hat in diesem Jahr bis zum 19. Oktober etwa 14 Prozent zugelegt - der US-Leitindex hält sich damit besser als Treasuries, Unternehmensanleihen, Rohstoffe, der Dollar und die länderübergreifenden Aktienindizes in Europa und Asien, wie aus Bloomberg-Daten hervorgeht.

Zuletzt war dies im Jahr 1995 der Fall - und damals wies der S&P letztendlich den höchsten Jahresgewinn in fünf Jahrzehnten auf. Mit einem mittleren Kurs-Gewinn-Verhältnis auf dem heutigen Niveau schnellte das Börsenbarometer in den folgenden zweieinhalb Jahren um weitere 93 Prozent hoch.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%