Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wall Street US-Börse legt Verschnaufpause ein

Wall Street zeigte sich angesichts erneut gefallener Ölpreise vor dem Wochenende vorsichtig. Der Dow Jones Industrial knüpfte an seinen moderaten Vortagesverlust an und schloss 0,13 Prozent tiefer bei 16 391,99 Punkten.
20.02.2016 - 00:11 Uhr
zeigte sich zum Wochenschluss vorsichtig. Die Indizes tendierten angesichts Unsicherheiten beim Ölpreis schwächer. Quelle: AP
Wall Street

zeigte sich zum Wochenschluss vorsichtig. Die Indizes tendierten angesichts Unsicherheiten beim Ölpreis schwächer.

(Foto: AP)

New York Es sei nicht sonderlich überraschend, dass dem Index nach der jüngsten Erholungsrally die Puste ausgegangen sei, sagte ein Börsianer am Freitag. Die Anleger dürfen sich über ein Wochenplus von mehr als zweieinhalb Prozent freuen. Das war der bisher höchste Zuwachs in diesem Jahr.

Der marktbreite S&P-500-Index trat am Freitag unter dem Strich bei 1917,78 Punkten auf der Stelle und der Nasdaq 100 stieg um 0,30 Prozent auf 4164,09 Zähler. Allerdings war der technologiewertelastige Index tags zuvor deutlicher unter Druck geraten als die Standardwerteindizes.

Bereits am Donnerstag hatten die Ölpreise nach ihrer jüngsten Erholung angesichts gestiegener US-Reserven einen spürbaren Dämpfer erhalten. Die Korrelation zwischen den Ölpreisen und dem Aktienmarkt bleibe vorerst hoch, sagte Analyst Jasper Lawler vom Broker CMC Markets. Für zusätzliche Unsicherheit hätten nun vor dem Wochenende Inflationsdaten gesorgt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%