Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wall Street US-Börsen gewinnen hinzu – High-Techwerte gefragt

An der Wall Street legen die Aktienkurse am Mittwoch überwiegend zu. Viele Investoren stellten sich bereits auf die Thanksgiving-Pause ein.
Kommentieren
Apple-Aktie bricht ein – US-Börsen eröffnen im Minus Quelle: Reuters
Händler an der Börse New York

Es herrscht große Nervosität an den Märkten.

(Foto: Reuters)

New YorkWie an den europäischen Aktienmärkten ist die Talfahrt der Aktienkurse auch in New York am Mittwoch gestoppt worden. Das niedrigere Kursniveau lockte sogar einige Anleger an.

Viele Investoren stellten sich bereits auf die Thanksgiving-Pause ein. Wegen des Feiertags bleiben die Börsen in den USA am Donnerstag geschlossen und werden am Freitag nur vormittags geöffnet sein.

„Große institutionelle Investoren müssen davon ausgehen, dass sie wegen des langen Wochenendes weniger Volumen am Markt vorfinden werden“, erläuterten die Analysten vom Brokerhaus CMC Markets die Auswirkungen. „Das heißt, wer heute große Positionen aufbaut, wird sie am Donnerstag und Freitag bei geringem Marktvolumen nur sehr schwer wieder los. Das engt den Planungsspielraum für die Profis drastisch ein.“

Nach der feiertagsbedingten Pause am Donnerstag wird am Freitag, der als „Black Friday“ auch als Schlüsseltag für das Weihnachtsgeschäft im US-Einzelhandel bekannt ist, nur verkürzt gehandelt. Viele Marktteilnehmer nutzen diese Konstellation für ein langes Wochenende. Vergleichsweise ruhig ging es daher am Mittwoch bereits am Markt und auf Unternehmensseite zu.

Die wichtigsten Indizes

Der Dow Jones der Standardwerte ging nach Kursgewinnen im Tagesverlauf kaum verändert mit 24.465 Punkten aus dem Handel. Der breiter gefasste S&P-500 legte um 0,3 Prozent auf 2650 Zähler zu. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verbesserte sich um 0,9 Prozent auf 6972 Punkte. Trotz der Erholung vor allem bei Technologiewerten blieben einige Marktteilnehmer skeptisch.

So lief der Handel in Europa

Nach dem jüngsten Kursrutsch stabilisierten sich die europäischen Aktienmärkte. Der Dax ging mit einem Plus von 1,6 Prozent auf 11.244 Zähler aus dem Handel. Der Euro Stoxx 50 legte ebenfalls zu. Am Dienstag hatten beide Indizes je eineinhalb Prozent verloren und so niedrig wie seit Dezember 2016 nicht mehr geschlossen. Dabei hatte der Dax aber die wichtige 11.000-Punkte-Markte verteidigt.

Einzelwerte im Überblick

Gespannt blickten die Anleger auf die Apple-Aktien, die sich über weite Strecken von ihren jüngsten Verlusten erholen konnten. Zum Ende hin gingen ihr aber mit dem Dow die Puste aus und sie schlossen letztlich mit einem Abschlag von 0,05 Prozent. Über die beiden Vortage verteilt hatten sie etwa 8,5 Prozent eingebüßt.

Erste Zeichen von Angst und Panik belasten die US-Börsen

Erholung angesagt war bis zum Schluss bei den Aktien von Exxon Mobil (+0,77%) und Chevron (+1,27%), die vom anziehenden Ölpreis profitierten. Marktbeobachter sprachen beim Rohöl und den beiden Aktien von einer Gegenbewegung. Am Vortag hatten sie zu den großen Verlierern gehört.

Nach einem unerwartet starken Quartalsabsatz griffen die Anleger bei Foot Locker zu: Die Aktien des Sportschuh-Händlers sprangen knapp 15 Prozent in die Höhe. Das verhalf auch Nike zu einem Plus von 1,8 Prozent.

Für die Aktionäre von Johnson & Johnson gab es hingegen schlechte Nachrichten, wie der Kursrutsch am Dow-Ende um 3,05 Prozent zeigt. Nach dem Entscheid eines Gerichts dürfen Nachahmerversionen des Prostatakrebsmittels Zytiga in den US-Markt eingeführt werden, auch wenn der Pharma- und Konsumgüterkonzern gegen das entsprechende Urteil Berufung eingelegt hatte.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

Mehr zu: Wall Street - US-Börsen gewinnen hinzu – High-Techwerte gefragt

0 Kommentare zu "Wall Street: US-Börsen gewinnen hinzu – High-Techwerte gefragt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.