Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Presseschau EU-Kommission schont die Kernländer

Seite 3 von 3:

Financial Crimes in Deutschland

Konrad Kujau, Autor der Hitler-Tagebücher, würde wohl vor Neid erblassen: Die Globalisierungskritiker von Attac haben in ihrer Fälscherwerkstatt einen Klon der Financial Times Deutschland gebastelt und mit Hintergrundberichten über Ursachen und Folgen der Finanzkrise gefüllt. Am gestrigen Mittwoch, zum Treffen der EU-Finanzminister, wurde die achtseitige Financial Crimes in einer Auflage von 120.000 Stück in 75 deutschen Städten verteilt. Für die Ausgabe konnte Attac prominente Autoren gewinnen, darunter der Journalist und Buchautor Harald Schumann und Heribert Prantl, Ressortleiter Politik bei der Süddeutschen Zeitung. Zentrale Forderung von Attac: Zerschlagung der Großbanken.

Für Handelsblatt.com zusammengestellt von » ecolot.de

Mitarbeit: Florian Käfer, Peggy Pfaff

Startseite
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "Presseschau: EU-Kommission schont die Kernländer"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote