Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Sentix Marktradar Anleger glauben nicht mehr an die Euro-Zone

Die andauernde Finanzkrise und die schwachen Kurse haben das Vertrauen der Anleger in die Euro-Zone erschüttert, wie der aktuelle Sentix-Index zeigt. Fehlende Lösungsansätze tun ihr übriges.
05.09.2011 - 11:24 Uhr
Börsenhändler in New York: Die schwache Entwicklung der US-Wirtschaft hat Sorgen um ein weltweite Rezession geschürt. Quelle: dpa

Börsenhändler in New York: Die schwache Entwicklung der US-Wirtschaft hat Sorgen um ein weltweite Rezession geschürt.

(Foto: dpa)

Berlin Professionelle Anleger verlieren zusehends das Vertrauen in den Aufschwung der Euro-Zone. Der am Montag veröffentlichte Sentix-Index fiel auch im September und rutschte um rund zwei Punkte auf minus 15,4 Zähler und damit auf den tiefsten Stand seit August 2009. „Die befragten Investoren zeigen sich damit von der anhaltenden Schuldenkrise und den schwachen Aktienkursen ebenso enttäuscht, wie von fehlenden Lösungsansätzen von Notenbanken und Politik“, erklärte Sentix-Geschäftsführer Manfred Hübner am Montag.

Die Erwartungskomponente konnte sich nach dem kräftigen Einbruch im Vormonat zwar leicht stabilisieren, der Lageindex fiel jedoch weiter. „Dies bedeutet, dass sich die wirtschaftliche Abkühlung vergleichsweise schnell auf die realwirtschaftliche Entwicklung überträgt.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%