Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rohstoffinvestments Öl – Schmierstoff für Wirtschaft und Depot?

Öl ist nach wie vor die wichtigste Energiequelle – und der Schmierstoff der Wirtschaft. Ein Investment in Öl ist daher auch eine Wette auf eine starke Weltkonjunktur. Doch braucht man als Anleger gute Nerven.
Kommentieren

Erdöl ist nach wie vor die wichtigste Energiequelle. Täglich verbraucht die Welt rund 85 Millionen Barrel. Derzeit deckt Öl rund 35 Prozent des weltweiten Energiebedarfs. Die Internationale Energieagentur prognostiziert für 2030 einen täglichen Verbrauch von 116 Millionen Barrel. Das liegt vor allem am stark wachsenden Konsum in Schwellenländern wie China, Indien, aber auch Brasilien und Mexiko. Wie lange die Vorräte tatsächlich halten, lässt sich aber nur schwer absehen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Rohstoffinvestments: Öl – Schmierstoff für Wirtschaft und Depot?"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.