Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Immobilienkauf Wie Manager die Finanzierung am besten angehen

Wer Karriere machen will, kann oft nicht langfristig planen. Bei Führungskräften sind Arbeitsplatzwechsel und Umzüge normal. Trotzdem kann der Kauf einer Immobilie lohnen – wenn die Finanzierung flexibel bleibt.
Kommentieren
Führungskräfte wechseln häufig den Wohnort, weshalb die Finanzierung flexibel sein sollte. Quelle: dpa

Führungskräfte wechseln häufig den Wohnort, weshalb die Finanzierung flexibel sein sollte.

(Foto: dpa)

Wie verbinden Führungskräfte maximale Flexibilität und Sicherheit?

Wer Karriere machen möchte, kann oft nicht langfristig planen. Häufige Umzüge und mehrmalige Wechsel der Arbeitgeber sind einzukalkulieren. Trotzdem kann der Kauf einer Immobilie lohnen, wenn die Finanzierung flexibel bleibt. Bauherren sollten auf Möglichkeiten zur Sondertilgung achten. So können Manager schwer kalkulierbare Bonusleistungen oder Abfindungen beim Ausscheiden für die Tilgung nutzen.

Besonders günstig sind aktuell Darlehen mit variablen Zinssätzen, die sich jederzeit komplett tilgen lassen. Doch Vorsicht: Bei stark steigenden Zinsen verteuert sich die Finanzierung erheblich und die Kosten des Kredits werden unberechenbar.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Immobilienkauf: Wie Manager die Finanzierung am besten angehen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.