Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bundesnetzagentur Netzagentur nimmt kostenpflichtige Warteschleifen ins Visier

Noch immer zocken Firmen ahnungslose Kunden am Telefon ab – obwohl das schon seit einem Monat offiziell verboten ist. Nun jagt die Bundesnetzagentur die falschspielenden Firmen.
12.07.2013 - 14:59 Uhr Kommentieren
Viele Kunden fallen noch immer auf die nun illegale Abzocke am Telefon herein. Quelle: dpa

Viele Kunden fallen noch immer auf die nun illegale Abzocke am Telefon herein.

(Foto: dpa)

Bonn Seit gut einem Monat sind gebührenpflichtige Warteschleifen am Telefon verboten. Trotzdem gibt es immer noch Firmen, die ihren Kunden dafür Geld aus der Tasche ziehen. Jetzt ermittelt die Bundesnetzagentur. Ein Sprecher der Behörde bestätigte am Freitag einen entsprechen Bericht der „Bild“-Zeitung. „Wir haben Ermittlungen aufgenommen“, sagte er. Anlass für das Vorgehen ist ein Test der Stiftung Warentest bei mehr als 170 Kundendienstnummern. Dabei seien bei jeder dritten Nummer ungerechtfertigte Gebühren angefallen, schrieb die Zeitung. Bei Verstößen drohen den Unternehmen Bußgelder in Höhe von bis zu 100 000 Euro.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Bundesnetzagentur: Netzagentur nimmt kostenpflichtige Warteschleifen ins Visier "

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%