Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Guter Rat von TV-Anwalt Lenßen Jura kann auch amüsant sein

Anwalt Lenßen – bekannt aus seiner TV-Sendung – beschreibt in seinem neuen Buch Gesetzeslücken. Wer ein dröges Jura-Lexikon erwartet, wird überrascht.
01.05.2013 - 16:42 Uhr 6 Kommentare
Rechtsanwalt Ingo Lenßen setzt auf informative Unterhaltung.

Rechtsanwalt Ingo Lenßen setzt auf informative Unterhaltung.

Düsseldorf Kommt ein Mann zum Anwalt – so oder so ähnlich beginnen zahlreiche Anekdoten, die Rechtsanwalt Ingo Lenßen in seinem neuen Buch „Die Lücke im Gesetz – wie man ungestraft davon kommt“ erzählt. Wie der Titel schon ahnen lässt, geht es um Fälle, in denen die Betroffenen bereits mit einer Strafe rechneten, dann aber doch verschont wurden – dank juristischen Know-hows.

Eine Anleitung, wie man Straftaten begeht, ohne dafür belangt zu werden, ist das Buch natürlich nicht. Vielmehr räumt Lenßen darin mit typischen Irrtümern und Missverständnissen juristischer Laien auf. Wer ausschließlich auf handfeste Ratschläge hofft, könnte enttäuscht sein. Lenßen verzichtet darauf, Paragraphen und Aktenzeichen zu zitieren. Er will nicht nur informieren, sondern vor allem unterhalten.

Doch gerade die Tatsache, dass „Die Lücke im Gesetz“ kein typisches Sachbuch ist, macht es lesenswert. Denn es bietet Informationen, ohne dabei zu langweilen. Es ist kein trockenes Nachschlagewerk, sondern ein kleiner Wissensschatz in Plaudersprache.

Aufgeteilt ist das Buch in zehn Kapitel zu unterschiedlichen Rechtsgebieten. Die meisten Fälle stammen aus dem Zivilrecht. Hinzu kommen beispielsweise Familienrecht, Verkehrsrecht, Miet-, Steuer- und Arbeitsrecht. Die erste Lektion im Kapitel zum Zivilrecht lautet: Eltern haften nicht in jedem Fall für ihre Kinder. Sie haften nur dann, wenn sie ihrer Aufsichtspflicht nicht nachgekommen sind.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Das habe er einmal einem völlig verzweifelten Vater erklären müssen, schildert Lenßen. Der dachte, er müsse für alle Forderungen aufkommen, die an seinen zwölfjährigen Sohn gestellt wurden. Das hätte teuer werden können, denn nachdem das Haus der Familie abgebrannt war, forderte die Versicherung plötzlich Geld von dem Sohn. Das konnte der Anwalt jedoch mit einem einfachen Schreiben abwenden, zumal auch die Polizei gar keine Brandursache feststellt hatte.

    Wer die Zeche zahlen muss
    Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen
    Mehr zu: Guter Rat von TV-Anwalt Lenßen - Jura kann auch amüsant sein
    6 Kommentare zu "Guter Rat von TV-Anwalt Lenßen: Jura kann auch amüsant sein"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Ist das ein echter Anwalt?

      Demnächst beglückt uns noch Richterin Barabara Salesch mit Fachbüchern zum Strafrecht.

    • Was ist jetzt los?

      Hat SAT1 seine Show für debile Hartzler mangels Quote eingestampft?

    • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

    • Es gibt sicherlich eine Klientel, die dieses Buch bedient.

      Allerdings stelle ich mir gerade die Frage, ob das HB diese Klientel auch zu seinen Lesern zählt bzw. glaubt zählen zu müssen.

      Hält das HB seine Artikel inzwischen wirklich selbst schon für so niveaulos?

    • Müssen bezahlte Artikel nicht auch als solche gekennzeichnet werden? Oder wird wird beides im selben Verlag gedruckt? ;)

    • Mag ja sein, dass Lenssen ein interessantes und unterhaltsames Buch geschrieben hat. Mir persönlich wären die geschilderten Fallbeispiele jedoch zu anspruchslos und banal, um es meinem Bücherschrank zuzumuten. Wie das HB dazu kommt, diesem Thema gleich die Head-Line zu widmen, erschließt sich mir nicht.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%