Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Widerrufsjoker für Immobilienkredite BW-Bank eskaliert den Zoff ums Baugeld

Der Zoff um falsche Widerrufsbelehrungen bei Immobilienkrediten verschärft sich. Die BW-Bank – Sparkasse in Stuttgart – wehrt sich heftig gegen Kunden, die nachträglich auf niedrigere Bauzinsen hoffen.
21.04.2016 - 12:10 Uhr
Vor vielen Jahren den Hausbau finanziert? Der Kreditvertrag könnte widerrufen werden und so Zehntausende Euro gespart. Quelle: Photographer's Choice/Getty Images
Baustelle

Vor vielen Jahren den Hausbau finanziert? Der Kreditvertrag könnte widerrufen werden und so Zehntausende Euro gespart.

(Foto: Photographer's Choice/Getty Images)

Frankfurt Die Gelegenheit ist einfach zu günstig: Viele alte Immobilienkredite lassen sich von Kunden wegen fehlerhafter Belehrungen der Bank beim Abschluss widerrufen. Statt fünf Prozent Zinsen für einen Altvertrag zu zahlen, können Tausende Kunden in einen neuen Vertrag mit einem Zins von vielleicht nur einem Prozent wechseln. Zehntausende Euro Ersparnis locken.

Die Gegenwehr der Banken gegen solche Manöver hat eine neue Stufe erreicht. Dem Handelsblatt liegen Schriftsätze von Kanzleien der BW-Bank vor, die diese Eskalation veranschaulichen. Mindestens eine zweistellige Zahl der Kunden, die einen Widerruf bei dem Institut angemeldet haben, sind verklagt worden. Das Institut, das zur Landesbank Baden-Württemberg gehört und als Sparkasse fungiert, hat Anwälte vorgeschickt und „negative Feststellungsklagen“ eingereicht. Das Landgericht Stuttgart soll noch vor einer möglichen Klage der Kunden klarstellen, dass der Widerruf erfolge, „um sich missbräuchlich aus dem Vertragsverhältnis davonstehlen zu können“, heißt es in dem Schreiben der Kanzlei.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Widerrufsjoker für Immobilienkredite - BW-Bank eskaliert den Zoff ums Baugeld
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%