„Wiso“-Bankentest Geht 'ne Oma in die Bank ...

Der Ruf der Bank-Berater hat gelitten. Häufigster Vorwurf: Banker denken nicht an das Wohl des Kunden, sondern an den Profit der Bank. „Wiso“ machte den Vertrauenstest: Werden selbst Senioren über den Tisch gezogen?
91 Kommentare
Oma Hanne ist mit Knopf im Ohr auf der Suche nach einem Ratenkredit für eine neue Küche. Finanzexperte Andreas Kunze flüstert ihr die richtigen Fragen zu.

Oma Hanne ist mit Knopf im Ohr auf der Suche nach einem Ratenkredit für eine neue Küche. Finanzexperte Andreas Kunze flüstert ihr die richtigen Fragen zu.

DüsseldorfSpätestens seit der Finanzkrise genießen Banker nicht mehr das absolute Vertrauen ihrer Kunden. Häufigster Vorwurf: Im Vordergrund steht für Berater nicht das Wohl des Kunden, sondern der Profit der Bank. Ob die Vorbehalte berechtigt sind, wollten nun die Kollegen von „Wiso“ herausfinden, dem Wirtschafts- und Verbrauchermagazin des ZDF. Um es vorweg zu nehmen: die Zweifel sind begründet.

Dafür zog „Wiso“ den ultimativen Vertrauenstest durch und schickte eine scheinbar naive Omi in verschiedene Hausbanken. Die 76-Jährige Hanne Pries gab dabei vor, einen 4000-Euro-Kredit zu benötigen, um sich eine neue Küche zu kaufen. Was die Berater von Deutscher Bank und Co. nicht wussten: Oma Hanne hatte einen Knopf im Ohr, über den sie Instruktionen von Finanzexperten Andreas Kunze zugeflüstert bekam. Mit einer versteckten Kamera im Gepäck ging es so zunächst zur wohl größten und vielleicht sogar letzten Vertrauensinstitution des Bankensektors: der Sparkasse um die Ecke, irgendwo in Mittelbrandenburg.

Oma Hannes (fiktive) Ausgangslage sollte ihr eigentlich problemlos einen Kredit in der gewünschten Höhe ermöglichen: 1000 Euro Rente bekommt sie jeden Monat und die Schufa-Auskunft ist blitzsauber. Falls alle Stricke reißen hat sie sogar noch eine besondere Sicherheit parat: eine vermietete Eigentumswohnung, die ihr zusätzlich nochmal 400 Euro jeden Monat in die Kasse spült. Damit sollte ein 4000 Euro-Kredit eigentlich zu stemmen sein – könnte man denken.

Diese Zuversicht prallte schon in der gemütlichen Sparkasse auf die harte Realität: Auf den gewünschten 4000-Euro-Kredit (8,99 Prozent Zinsen, Laufzeit vier Jahre) ging die Beraterin zunächst kaum ein, stattdessen versuchte sie alles, um der Rentnerin einen 5000-Euro-Kredit (5,99 Prozent Zinsen, dieselbe Laufzeit) aufzuschwatzen. Nur mit größter Mühe und dem Finanzexperten im Ohr konnte das Gespräch wieder auf den doch gewünschten Kredit gelenkt werden.

Für den hätte Oma Hanne aber ein Koppelgeschäft abschließen müssen: Wegen ihres hohen Alters wäre auch noch eine Sterbegeldversicherung fällig geworden. Die Kosten dafür wären in den Zinssatz des Kredits eingeflossen (Effektivzins), was die Kosten alleine für die Versicherung insgesamt auf 2200 Euro hätte steigen lassen – Geld, dass Oma nie wieder gesehen hätte. Am Ende wäre der Effektivzins mit 24 Prozent in schwindelerregende Höhen gestiegen. Laut Verbraucherrechtsanwalt Markus Feck von der Verbraucherzentrale NRW ein Satz an der Grenze zur Sittenwidrigkeit. Oma Hanne hat die Sparkasse ohne Kredit verlassen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Die Deutsche Bank schießt den Vogel ab
Seite 12345Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: „Wiso“-Bankentest - Geht 'ne Oma in die Bank ...

91 Kommentare zu "„Wiso“-Bankentest: Geht 'ne Oma in die Bank ..."

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • @mic007 Sehr verrehrter Herr Mic007. Staaten drucken neues Geld um es mal platt zu formulieren, um ihre Schulden ggfs zu tilgen. Banken wurden gerettet, weil bei einem Totalausfall deutlich mehr Schaden angerichtet worden wäre! Diese Banken wurden dann als Systemimmanent bewertet, womit natürlich nur verschleiert wurde, wie immens nachteilig diese Manager gewirtschaftet haben.

    Ob es Subprime-Kriese oder Abzocke im Investment- und Anlagebereich geht. Da wird viel verschleiert. Darüber hinaus ist es leider so, dass Banken durchaus bremsend im Wirtschaftskreislauf agieren können, wenn sie einfach keine Darlehen mehr an den produzierenden Mittelstand vergeben.

    Hier ging es aber nicht um derlei große Themen. Die Kunden einer Sparkasse sind mittlerweile Ü60 und sind garantiert nicht so Internet-Affin, wie Sie uns ich. Meine Eltern haben kein Internet und werden es nie erhalten. Die ziehen sich keine Gebühren aus dem Internet und können auch nicht vergleichen. Wenn die Kinder nicht unterstützend zur Seite stehen, sind diese Kunden den "Verkäufern" hilflos ausgeliefert und wie hier schon geschrieben wurde, sind diese Kunden daran gewöhnt, ewig und drei Tage bei der gleichen Bank zu bleiben und sind die Ehrlichkeit aus den 60igern und 70igern gewohnt, nicht die hart und brutal eintrainierten Verkaufs- und Chakaaaa-Taktiken heutiger Sparkassenmitarbeiter.

    Honorarberatung? Ja eventuell. Aber wie wäre es, wenn neben der Protokollpflicht bei der Anlageberatung auch mal die Kreditvergabe mit einer Protokollpflicht hinsichtlich der Beratung unterlegt wird? Mal sehen, was dann für Beratungsgespräche vollzogen werden.

  • @Geht-koan-wos-o

    Bedauerlicherweise haben Sie wirklich keine Ahnung, was Grundschulddarlehen und Hypothekenkredite anrichten. Informieren Sie sich bitte umfassend zum Thema. Speziell zu notleidende Grundschulddarlehen. Im Gegensatz zu Hypothekenkrediten, bei denen bei Notleiden die Restschuld maßgeblich ist es nämlich bei Grundschulddarlehen gänzlich anders! Ein per Grundschuld besichertes Darlehen können Sie bis knapp vor Null tilgen. Wenn Sie am Ende des Tages aus persönlichen Gründen dieses Darlehen nicht ordentlich zurück zahlen können und das Darlehen wird gekündigt, wird die Bank den in der Grundschuld vermerkten Zins, der deutlich über 10% liegen wird, ab Tag der Kündigung fällig stellen. Dafür sind diese Kredite auch so günstig zu haben oder begnügen sich Bausparkassen auch mal mit dem zweiten Rang. Denn die Grundschuld selbst ist es ja, die den Braten fett macht. Da sich so ein Verfahren mit Kündigung, Mahnung, Vollstreckung und so weiter über Monate hinzieht, werden die aus der Grundschuld berechneten Verzugszinsen recht schnell üppige Summen erbringen. Und als Basis der Berechnung . . . na? Dämmert es ihnen? Aus der Grundschuldsumme und nicht dem mittlerweile deutlich niedrigeren Restschuld! Das ist kein Stammtischgeprahle, das ist harte Realität.

    Darüber hinaus habe ich meine Finanzen im Griff. Vielen Dank für die Belehrung. Meine Kredite habe ich stets vor Fälligkeit zurück gezahlt, habe ausreichend hohe Rücklagen in Investments und Sparverträgen und dennoch ist mein berechnetes Scoring trotz Angestelltenstatus mit entsprechendem Einkommen eher im Bereich Note 2 und nicht, wie man annehmen könnte im Bereich 1 womit mir die ganz günstigen Kreditzinsen verschlossen bleiben.

    Selbst erlebt, selbst recherchiert. Mir kann keiner sagen, warum das so ist, nur das es so ist! Und das geht anderen Bundesbürgern nicht anders!

  • Die rufen also Ihre Mutter an ohne dass sie es will bzw. der Telefonberatung ausdrücklich zugestimmt hat?Und dann wollen die ihr am Telefon solche Produkte verkaufen? Das ist m. E. ein Fall für die Bankenaufsicht, weil das deutlich gegen das Fernabsatzgesetz sowie Wertpapierhandelsgesetz verstößt. Dass sich das eine öffentlich rechtliche Sparkasse traut, ist schon bemerkenswert.

  • Sie wissen aber schon das die Banken auch dafür sorge tragen das hier unser Finanzsystem funktioniert. Ist ja auch der Grund warum die Banken gerettet wurden oder was meinen sie wie die Staaten an Geld kommen um ihre Schulden zu bedienen und neue zu machen?

  • Sie wissen aber schon das man in den letzten 5 Jahren sich schon sehr anstellen musste um keinen Gewinn zu machen. Eine vernünftige Allocation sieht man erst wenn es kracht und das ist schon sehr lange her das es gekracht hat.

  • Oh Gott, Oma Hanne will einen Kredit aufnehmen und ist so blöde, nicht genügend angespart zu haben - Mann, welche Arroganz aus einigen Postings hier so spricht.
    Und Oma Hanne ist auch nicht selber schuld, wenn sie über den Tisch gezogen wird. Dass es keine Bankberater mehr gibt wissen Sie und ich, aber Oma Hanne kennt es noch von früher, dass die Leute hinter dem Schalter tatsächlich noch im Kundeninteresse beraten haben und ihre Situation kannten. Es ist für sie nur sehr schwer vorstellbar, dass derart seriöse Leute sie nur noch ausnehmen wollen und man den „Bankberatern“ nicht mehr vertrauen kann.
    Meine Mutter könnte auch „Oma Hanne“ sein (abgesehen davon dass meine Mutter keinen Kredit braucht). Seit vor 12 Jahren der Sparkassen-Berater ihres Vertrauens in Rente gegangen ist, wird sie von dessen Nachfolgern mit ungeeigneten Produktempfehlungen belästigt, sie soll abwechselnd durchweg geschlossene Fonds in Holland, Fernost oder sonstwo oder ungesicherte strukturierte Zertifikate kaufen. Der Typ ruft sie alle paar Wochen an, das nervt sie total, aber sie (und viele andere ältere Leute) sind eben noch höflich (was viele Poster hier nicht auch nur ansatzweise sind) und haben Skrupel, denen über den Mund zu fahren und sie zum Teufel zu schicken. Meine Mutter hat kein Internet, kann sich also keine Preislisten runterladen oder bei Wikipedia irgendwelche Infos suchen. Sie ist im Grunde darauf angewiesen, von ihren Vertragspartnern fair/ehrlich behandelt zu werden, sie selber tut das auch. Und das ist verwerflich?

  • Vielleicht sollte in dieser ganzen Aufgeregtheit was Banken anbetrifft jeder mal auf seine eigenen Erfahrungen schauen und diese reißerischen Beiträge auch mal hinterfragen. Ich bin seit meiner Kindheit inzwischen über 40 Jahre Kunde einer Sparkasse (könnte genau so gut eine Volksbank sein). Ich bin trotz guter Konkurrenzangebote immer gut Beraten gewesen, sei es mit Beginn meiner beruflichen Laufbahn, während meines Studiums, Altersvorsorge, Versicherungen, Hausfinanzierung etc.Aber solche Erfahrungen interessieren kaum. Das die hier geprüfte Sparkasse einer Nichtkundin überhaupt einen solchen Kredit über 4000€ anbietet, ohne unter Vollkosten und Risikoprovision einen nennenswerten Ertrag zu erzielen und darüber hinaus den Hinweis gibt mit einer etwas höheren Kreditsumme unterm Strich zu sparen (Zinsaufwand insgesamt rd. 135€ geringer) ist m. E. positiv zu sehen. Und da meine Sparkasse namentlich unter den Totalverweigerern aufgeführt war, habe ich das Preis-Leistungsverzeichnis "gegoogelt" und siehe da, sofort gefunden. Vielleicht mal besser recherchieren liebe WISO-Redaktion bzw. Frau Maja Helmer, die bei Betrachtung Ihrer Werke einen gewissen Stil entwickelt zu haben scheint.

  • Der Handelsblattjournalist hat es falsch geschrieben: nicht für den 4000€ Kredit sondern für den (rein vom Zinssatz günstigeren) 5000€ Kredit hätte das Koppelgeschäft abgeschlossen werden müssen. Vielleicht macht WISO auch mal eine Reportage über die Qualität von Journalisten..

  • Mein Kommentar war keine Antwort auf ihren, ich hatte ihren gar nicht gelesen..

  • Abzocke? Die Banken/Banker folgen nur dem Befehl der Frau Merkel und des Hr. Schäubles! Deutsche ausplündern!!!

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%